09:51 26 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama

    Schiffsunglück vor Urlaubsinsel Phuket – Mindestens sieben Vermisste

    Panorama
    Zum Kurzlink
    1328
    Abonnieren

    Vor der thailändischen Urlaubsinsel Phuket ist es zu einem Schiffsunglück gekommen. Zwei Boote mit mehr als 100 Menschen an Bord sind bei rauer See gekentert. Mindestens sieben Insassen werden vermisst. Dies teilte die Katastrophenschutzbehörde am Donnerstagabend mit.

    Laut dem Rettungsdienst von Phuket wurde die Hälfte der Bootsinsassen gerettet, der Rettungseinsatz dauert zurzeit an.

    Die meisten der Personen an Bord des größeren der beiden gekenterten Wasserfahrzeuge stammen nach Angaben der Medien aus China und Taiwan. Im zweiten Boot dürften sich Reisende aus China und Europa befunden haben.

    Phuket gilt als ein beliebtes Reiseziel für ausländische Touristen – mitunter auch aus Europa und Deutschland.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Vernichtung in Auschwitz: Staatsverbrechen und logistisches Mordunternehmen
    Coronavirus in China: Infizierten-Anzahl steigt um ein Drittel
    Sicherheit in Europa ohne Russland unmöglich – Österreichs Außenminister
    Greta schüttelt den Kopf: Deutsche Klimaaktivistin Neubauer irritiert junge Schwedin – Video
    Tags:
    Boot, Touristen, Vermisste, Schiffsunglück, Phuket, Thailand