17:59 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Blick auf das Schwarze Meer (Symbolbild)

    Ukraine will im Schwarzen Meer nach Öl und Gas suchen

    © Sputnik / Nina Sotina
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7572

    Die Ukraine wird im Juli die Forschungsarbeiten zur Erkundung der Öl- und Gasvorräte im Schelf des Schwarzen Meeres einleiten. Dies geht aus einer Mitteilung des Interims-Chefs der ukrainischen Geologiebehörde Oleg Kiriljuk hervor, die er auf seinem Facebook-Account veröffentlichte.

    Demnach verlässt das einzige Forschungsschiff der Ukraine, „Iskatel" (dt. „Sucher"), am heutigen Freitag den Hafen Odessa, um seismische und geochemische Erkundung des Schwarzmeer-Schelfes in der Nähe des südöstlichen Teils des Gebietes Odessa durchzuführen. Die Arbeiten sollten 15 Tage dauern.

    „Die südliche Region des Landes ist am wenigsten erforscht und dabei eine der aussichtsreichsten", schrieb Kiriljuk. „Nach Angaben der Wissenschaftler umfassen die Erdgasvorräte auf einer Fläche von 7000 Quadratkilometer mindestens 40 Milliarden Kubikmeter".

    Zuvor hatte Kiriljuks Vorgänger Nikolaj Bojarkin behauptet, die Ukraine verfüge über ausreichende Ressourcen für eine selbständige Deckung der Erdgasnachfrage.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Großes Erdgas-Vorkommen in Ukraine entdeckt
    USA werden Europa, nicht aber die Ukraine verschonen
    „Keine US-Sanktionen gegen Nord Stream 2“ – Ministerium dementiert
    Putin: Gastransit durch Ukraine soll weitergehen
    Tags:
    Forschungsschiff, Erkundungsarbeiten, Vorräte, Öl, Gas, Schwarzes Meer, Ukraine