12:44 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Rettungsarbeiten in der Höhle Luang-Khun Nam Nang Non in der Provinz Chiang Rai in Thailand, der 27. Juni 2018

    Höhlendrama in Thailand: Space-X-Chef Musk will Kindern helfen

    © REUTERS / Soe Zeya Tun
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3418

    Der US-Unternehmer Elon Musk will ein Team aus Ingenieuren von seinen Firmen Boring Company und Space X nach Thailand schicken, um bei der Rettung der in einer Höhle verschütteten Kindern zu helfen. Das verkündete Musk auf Twitter am Freitag.

    „Ingenieure von Space X und Boring Co begeben sich morgen nach Thailand, um festzustellen, ob wir der Regierung helfen können. Es gibt vermutlich viele Komplexitäten, die sich nur schwer abschätzen lassen, wenn man nicht vor Ort ist“, so Musk.

    ​>>> Mehr zum Thema: Höhlen-Drama in Thailand: Jugendfußballer müssen noch auf Rettung warten

    Elon Musk bei der Tesla-Präsentation (Archivbild)
    © AP Photo / Marcio Jose Sanchez
    Bei einem Briefing, das der Sender Thai PBS News ausstrahlte, nannten die thailändischen Retter eine neue Gefahr für die Eingesperrten. Ihnen zufolge sinkt der Anteil von Sauerstoff und steigt der Anteil von Kohlendioxid in der Luft der Höhle. Deshalb dürfe man mit der Befreiung der Kinder aus der Höhle nicht mehr zögern.

    Am Montag wurden zwölf jugendliche Fußballer im Alter von elf bis 16 Jahren und ihr Trainer in der Tham-Luang-Höhle in der Provinz Chiang Rai in Thailand gefunden. Die Gruppe hatte die Höhle am 23. Juni nach einem Training besucht. Laut örtlichen Behörden waren sie dort von einer Sturzflut überrascht worden und hatten sich immer tiefer in die Höhle zurückgezogen. Britische Taucher hatten die Gruppe zu Wochenbeginn nach zehntägiger Suche entdeckt.

    ​>>> Mehr zum Thema: Elon Musks Flammenwerfer an erste Kunden ausgeliefert

    die neue russische wiederverwendbare Rakete
    © Foto : Pressedienst der perspektivischen Erforschungen Russlands (FAR)
    Die Rettungskräfte in Thailand versuchen nun, die eingeschlossene Jugendfußballmanschaft zu befreien. Auch das russische Ministerium für Notfallsituationen ist nach eigenen Angaben bereit, den Jugendlichen Hilfe zu leisten.

    Medienberichten zufolge wird das Fußballteam in der Höhle möglicherweise mehrere Monate bleiben müssen, solange die Regenzeit dauert. Der ukrainische Taucher Wsewolod Korobow, Teilnehmer der Rettungsoperation, warnte in einem Gespräch mit Sputnik, dass die Kinder möglichst schnell die Höhle verlassen müssten, der Wasserspiegel bald wieder ansteigen könne.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Was ist der Unterschied“: SpaceX-Chef Musk verwechselt Russland und Ukraine
    Experte: Elon Musks Projekt mit russischem Namen kann nur eins bedeuten
    Tesla: Elon Musk kündigt „umwerfende“ Neuheit für seine Kunden an
    Meilenstein für Elon Musk: Erster Elektrobus-Tunnel unter Los Angeles fast fertig
    Tags:
    Fußballteam, Höhle, Fußballer, Fußballspieler, Rettungsmannschaften, Ausflug, Rettungsaktion, Rettungskräfte, Überflutung, Mannschaft, Sportler, Regen, Rettungsdienst, Rettung, Jugendliche, Wasser, Taucher, Fußball, Kinder, The Boring Company, Tesla, SpaceX, Elon Musk, Thailand, USA