07:06 12 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2728111
    Abonnieren

    Auf dem Bahnhof Blankenfelde in Brandenburg sind offenbar Schüsse gefallen. Der S-Bahn-Verkehr ist bei Blankenfelde unterbrochen. Die Brandenburger Polizei ist im Großeinsatz.

    Wie eine Sprecherin der Bundespolizei am Samstagnachmittag mitteilte, hat die Brandenburger Polizei einen Großeinsatz am Bahnhof Blankenfelde (Teltow-Fläming) gestartet, nachdem dort Schüsse gefallen sind.

    Wie die S-Bahn Berlin per Twitter informierte, ist der S-Bahn-Verkehr zwischen Blankenfelde und Mahlow wegen "einer polizeilichen Maßnahme" unterbrochen.

    ​Wie "Focus" mit Verweis auf das Polizeipräsidium Brandenburg berichtet, wird im Moment nach mindestens einer flüchtigen Person gesucht. Genauere Angaben zu der gesuchten Person gibt es im Moment nicht.

    Laut der Brandenburger Polizei soll es sich bei dem Vorfall um "Straßenkriminalität" gehandelt haben.

    Die Sprecherin wollte ihrerseits allerdings noch nicht bestätigen, dass tatsächlich Schüsse gefallen sind. Das werde im Moment noch geprüft. Ein Mann habe aber auf jeden Fall Passanten mit einer Waffe bedroht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    Impfstoff als populistische Maßnahme? Russische Fachkräfte reagieren auf mediale Kritik
    Tags:
    Zugverkehr, Bahnhof, Schüsse, Bundespolizei, Brandenburg, Deutschland