13:34 02 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    215185
    Abonnieren

    Der Anführer der Russischen Bewegung in Lettland und Menschenrechtler Ruslan Pankratow hat die jüngsten Worte des lettischen Journalisten und Sci-Fi-Autoren Didzis Sedlenieks über Russen kommentiert.

    Zuvor hatte  Sedlenieks in einer Facebook-Diskussion behauptet, die Russen seien „Wesen von niedrigstem intellektuellem Niveau“. „Sie legen auf nichts wert, auch nicht auf Menschenleben.“

    „Das ist ein himmelschreiender Fall. Für uns war das ein Schock. Die Sicherheitspolizei sieht in solchen Aussagen wie gewohnt keine Anzeichen von Volksverhetzung. Wenn sich ein Schriftsteller derartige Sachen erlaubt, ist das vielsagend. Wir würden gerne eine rechtliche Einschätzung dieses Verhaltens sehen“, so  Pankratow im Gespräch mit dem TV-Sender RT.

    Das Fehlen einer angemessenen Reaktion gebe diesen Menschen das Gefühl, mit allem durchkommen zu können.  „Das sagen sie ganz offen, schämen sich nicht, das ist die lettische Intelligenz. Traurig“, so Pankratow weiter.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Fall George Floyd: Gerichtsmediziner-Büro in Minnesota nennt Todesursache
    Unbekanntes Objekt unter SpaceX-Rakete entdeckt: Ufo-Jäger nehmen Livestream unter die Lupe – Video
    Russische Forscher wollen Lunge mit UV-Licht von Covid-19 befreien
    Tags:
    Volksverhetzung, Hass, Wesen, Hetze, Lettland, Russland