16:36 13 November 2018
SNA Radio
    Syrische Armee in Deraa

    Symbolischer Sieg: Syrische Armee erobert Deraa zurück

    © REUTERS / SANA
    Panorama
    Zum Kurzlink
    101891

    Die Syrische Armee hat die Nationalflagge des Landes in der Nähe der Al-Omari-Moschee gehisst, wo im Jahr 2011 die ersten Aufstände gegen die Regierung begannen. Dies meldet ein Sputnik-Korrespondent am Donnerstag.

    „Heute ist ein historischer Tag für Syrien. In der Al-Omari-Moschee, wo wir uns  jetzt befinden, begannen die ersten Unruhen, die die Radikalen dazu benutzten, eine Krise zu entfachen. Heute, sieben Jahre später, weht die Nationalflagge wieder an dem Ort, an dem alles begann”, sagte ein syrischer Armeesprecher gegenüber Sputnik.

    Als Ergebnis erfolgreicher Verhandlungen zwischen den russischen Militärs und der in Tafas operierenden  Miliz wurden Dutzende Dörfer und Siedlungen sowie ein großer Teil des Gebiets an der Grenze zu Jordanien in der Provinz Deraa kampflos unter die Kontrolle der syrischen Armee übergeben. Der Kampf gegen den IS* und „Dschabhat an-Nusra“* geht  im Westen der Provinzen Deraa und Kuneitra weiter.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Syrien: 90 Dörfer schließen sich Waffenruhe an, elf Panzer an einem Tag abgegeben

    *eine in Russland verbotene Terrororganisation

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien: Militär entdeckt in Deraa US-Panzerabwehrkomplexe
    Bundestag-Gutachten: Russlands Präsenz in Syrien „völkerrechtskonform“
    Syrien: Strategische Straße Damaskus-Amman wieder unter Kontrolle von Regierungsarmee
    Tags:
    Flagge, Verhandlungen, syrische Armee, Dschabhat an-Nusra, IS, Jordanien, Kuneitra, Tafas, Deraa, Syrien