16:52 20 Juli 2018
SNA Radio
    Britische Polizei (Archiv)

    Britische Polizei meldet erneut Vorfall in Salisbury – FOTOs

    © REUTERS / Neil Hall
    Panorama
    Zum Kurzlink
    208326

    Die britische Polizei hat am Donnerstag einen Vorfall mit einem Mann im Zentrum von Salisbury mitgeteilt. Der Vorfall ereignete sich unweit des Restaurants „Zizzi“, das der ehemalige russische GRU-Agent Sergej Skripal und dessen Tochter Julia besuchten, bevor sie sich schlecht fühlten.

    „Im Moment beschäftigen wir uns mit einem Vorfall in der Castle Street in Salisbury, an dem ein Mann von über 30 Jahren beteiligt ist. Angesichts der laufenden Ermittlungen der Vorfälle in Salisbury und Amesbury ergreifen wir Vorsichtsmaßnahmen, um die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten“, heißt es in einem Twitter-Account der Polizei.

     

    Laut der Polizei gibt es zurzeit keine Gefahr für die Stadtbewohner.

    Später teilte die Polizei mit, die Absperrung am Ort des Vorfalls sei aufgehoben.

    „Wir freuen uns mitzuteilen, dass die Absperrung in der Castle Street in Salisbury aufgehoben wurde, die Straße ist für den Verkehr offen“, so die Polizei.

    Der Mann sei in das Salisbury District Hospital gebracht und von Ärzten untersucht worden. „Jetzt können wir bestätigen, dass es keine Besorgnisse hinsichtlich seiner Gesundheit und keine Bedrohung für die Bewohner gibt“, teilte die Polizei mit.

    Am 4. Juli hatte die Polizei in der Stadt Amesbury nahe Salisbury einen „ernsthaften Vorfall“ mitgeteilt. Die 44-jährige Britin Dawn Sturgess und ihr 45-jähriger Partner Charlie Rowley waren am 30. Juni in der britischen Stadt Amesbury mit starken Vergiftungserscheinungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Scotland Yard erklärte kurz darauf, das Paar sei mit „Nowitschok“ vergiftet worden – demselben Giftgas, das angeblich bei dem Anschlag auf den ehemaligen russischen GRU-Agenten Sergej Skripal und dessen Tochter Julia eingesetzt wurde. Dawn Sturgess ist am 8. Juli im Krankenhaus gestorben, Charlie Rowley hat am 10. Juli das Bewusstsein wiedererlangt.

    Zum Thema:

    Zweites Nervengift-Opfer von Amesbury wieder bei Bewusstsein
    Vergiftung von Amesbury: Will London die Aufklärung vereiteln?
    Vergiftungsfall in Amesbury: Neue Details bekannt geworden
    Russischer OPCW-Botschafter nennt mögliche Gründe von Vergiftung in Amesbury
    Tags:
    Fall Skripal, Vorfall, Restaurant, Einsatz, Polizei, Salisbury, Großbritannien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren