07:08 18 Juli 2018
SNA Radio
    MItglieder des Freiwilligenbataillons Azow (Archivbild)

    Donezk: Abzug von Nationalisten-Bataillonen vom Donbass löst Kämpfe aus

    © REUTERS / Gleb Garanich
    Panorama
    Zum Kurzlink
    131628

    Kiews Entscheidung, Nationalisten-Bataillone vom Donbass abzuziehen, soll bewaffnete Zusammenstöße zwischen der ukrainischen Armee und den sogenannten Freiwilligen-Bataillonen zur Folge gehabt haben. Dies teilte der Vize-Chef des Operativkommandos der selbsterklärten Volksrepublik Donezk, Eduard Bassurin, am Freitag mit.

    Zuvor hatte der Befehlshaber der sogenannten Operation der vereinten Kräfte (Kiews Bezeichnung des Militäreinsatzes im Donbass, der vorher als Anti-Terror-Einsatz, ATO, bezeichnet worden war) Sergej Najew gegenüber der Nachrichtenwebseite „Obosrewatel" mitgeteilt, dass sich weiter nur ukrainische Streitkräfte sowie andere zu den vereinten Kräften gehörende Einheiten in der Region der Kampfhandlungen befinden dürften.

    „Unsere Aufklärung hat die Konsequenzen dieser Entscheidung bereits festgestellt", sagte Bassurin. In den Orten, in denen die Nationalisten-Bataillone stationiert seien, sei ein Einsatz zur Entwaffnung der Freiwilligenbataillone eingeleitet worden, an dem Mitarbeiter des ukrainischen Inlandsgeheimdienstes SBU und Spezialeinsatzkräfte teilnehmen würden.

    Bassurin zufolge sollen die Kommandeure der Nationalisten-Bataillone ihrerseits ihre Einheiten in Gefechtsbereitschaft versetzt haben. „Es gibt bereits Informationen über bewaffnete Zusammenstöße mit den Sondereinsatzkräften der Armee sowie über Verluste der beiden Seiten", sagte er.

     

    Zum Thema:

    Poroschenko findet russischen FSB überall in Ukraine – Moskau kommentiert
    Kiew: Poroschenko und Macron vereinbaren Einleitung von Friedensmission im Donbass
    Rada-Abgeordneter: Westen flehte Kiew an, keinen Kriegszustand zu verhängen
    „Regionalen Fürstchen zuliebe“: Abgeordneter warnt vor illegalen Armeen in Ukraine
    Innenministerium in Kiew heckt Angriffspläne gegen Donbass aus
    Tags:
    Spezialeinsatzkräfte, Freiwilligenbataillon, Nationalistenbataillon, Inlandsgeheimdienst der Ukraine (SBU), Donezker Volksrepublik, Eduard Bassurin, Donbass, Donezk, Ukraine
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren