12:04 21 August 2018
SNA Radio
    Soldados israelíes en la frontera con Gaza

    Gazastreifen: Palästinenser vereinbaren Waffenruhe mit Israel

    © REUTERS / Amir Cohen
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2277

    Israel und palästinensische Gruppierungen haben die Einstellung der gegenseitigen Angriffe in Gaza vereinbart. Dies berichtet der TV-Sender „Al-Arabiya“ unter Verweis auf eine Mitteilung der Gruppierung „Islamische Dschihad in Palästina“, die im Gazastreifen agiert.

    „Die Vereinbarung über den Waffenstillstand in Gaza zwischen den [palästinensischen] Fraktionen und Israel wurde unter Vermittlung von Ägypten erreicht", hieß es.

    Am Samstag hatten Vertreter der Hamas-Bewegung, die das Gebiet des blockierten Gazastreifens faktisch regiert, in Kairo ein Treffen mit der Führung des ägyptischen Nachrichtendienstes.

    Medienberichten zufolge hatte Ägypten stundenlange Konsultationen auch mit der israelischen Seite geführt. Das Ziel der Verhandlungen sei gewesen, die Eskalation des bewaffneten Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern im Gazastreifen zu verhindern.

    Israel hat seit der Nacht auf Samstag Bombenangriffe auf dutzende Ziele in der palästinensischen Enklave geführt, um die im Gazastreifen regierende Hamas-Bewegung zur Einstellung der Raketenangriffe, Unruhen in den grenznahen Gebieten und Starts von Luftballons mit brennbaren Substanzen zu zwingen.

    Mehr zum Thema: Luftangriffe auf Gaza: Zwei Tote und Dutzend Verletzte >>>

    Israel bezeichnete die gegenseitige Angriffe als die massivste Eskalation seit dem Militärgroßeinsatz 2014, bei dem mehr als 2.000 Palästinenser und mehr als 70 Israelis getötet worden waren. Damals hatte sich Israel nicht auf Luftangriffe beschränkt, sondern auch eine Bodenoperation eingeleitet.

     

    Tags:
    Feuerpause, Gazastreifen, Gaza-Streifen, Israel
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren