07:38 20 September 2018
SNA Radio
    Panorama

    USA: Polizei erschießt Mann auf Straße – Proteste flammen auf

    Panorama
    Zum Kurzlink
    20689

    In der US-Stadt Chicago ist es zu Protesten gekommen. Der Grund: Polizeibeamte erschossen einen Mann bei einer „Aktion“, berichtet die „Chicago Tribune“.

    Nach Berichten der Zeitung wollten Ordnungshüter der Stadt am Samstag einen vermutlich bewaffneten Mann kontrollieren.

    Dieser soll dabei Widerstand geleistet haben.

    Daraufhin habe die Polizei das Feuer eröffnet. Das Opfer soll noch in ein Krankenhaus gebracht worden sein, jedoch den erlittenen Verletzungen erlegen sein.

    Wie genau sich der Mann den Beamten widersetzt hat, wird nicht erwähnt.

    Ein paar Stunden nach dem Vorfall versammelte sich eine Menschenmenge in einer der Straßen der Stadt.

    ​Laut der Zeitung haben sich mehr als 100 Menschen aufbegehrt. Manche Zeitungen sprachen von über 150 Protestierenden. Fotos zeigen, dass es teilweise zu Auseinandersetzungen zwischen den Demonstranten und der Polizei gekommen ist.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Chicago: Unbekannte eröffnen Feuer auf Menschenmenge
    Chicago klagt gegen Trump-Administration – Bundesanwalt reagiert hart
    Blutiges Wochenende: Chicago verzeichnet Rekord in Schießerei-Toten
    Flughafen von Chicago: Passagierflugzeug steht im Flammen - FOTOS und VIDEOS
    Tags:
    Schusswaffe, Polizei, Proteste, Chicago, USA