19:39 21 August 2018
SNA Radio
    UFC-Champion Conor McGregor

    „Ehre für mich“: MMA-Superstar McGregor über sein Treffen mit „Herrn Putin“ – FOTO

    © AP Photo / Eric Jamison
    Panorama
    Zum Kurzlink
    42055

    Der irische Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Conor McGregor hat sich bei dem Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 zwischen Frankreich und Kroatien (4:2) im Luschniki-Stadion in Moskau mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin getroffen. Auf seiner Instagram-Seite hat der UFC-Fighter ein Foto mit ihm und Putin – Arm in Arm – veröffentlicht.

    Der 30 Jahre alte Skandal-Fighter war nach eigener Aussage auf Putins Einladung hin anwesend

    „Dieser Mann ist einer der größten Spitzenpolitiker unserer Zeit, und mir wurde die Ehre zuteil, mit ihm so ein bahnbrechendes Ereignis zu besuchen. Heute war es eine Ehre für mich, Herr Putin. Danke und Glückwunsch zu einer wundervollen Weltmeisterschaft", schrieb McGregor.

     

    Zuvor hatte McGregor sich öffentlich zu seiner Liebe zu den Russen und ihrem Präsidenten Wladimir Putin bekannt. Die Russen seien wie aus Stahl gebaut – eine unbeugsame Menschenart, sagte McGregor gegenüber dem russischen TV-Sender Match-TV.

    Im WM-Finale hatte Frankreich vor 78.011 Zuschauern im Moskauer Luschniki-Stadion Kroatien mit 4:2 besiegt und ist damit zum zweiten Mal Weltmeister geworden.

    Tags:
    Weltmeisterschaft, Conor McGregor, Wladimir Putin, Moskau
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren