16:14 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Wladimir Putin während des Besuchs vom russischen Raketenkreuzer Moskwa (Archivbild)

    „Allsehender P.“- Porträt des russischen Präsidenten für 400.000 Euro verkauft

    © Sputnik / Alexey Druschinin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3444

    David Datuna gehört zu den meistverkauften Künstlern weltweit. In Georgien geboren, wanderte er in die USA aus. Nach seinem Besuch in Russland hat er den russischen Präsidenten porträtiert.

    Auf eine Einladung hin, nahm David Datuna am Internationalen Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg Ende Mai teil und besuchte außerdem das Fußballspiel der WM Russland gegen Saudi-Arabien. Auf seinem Instagram-Kanal veröffentlichte er nun eine Aufnahme seines neuen Kunstwerks über den russischen Präsidenten. Erklärend schreibt er: „Ich wurde gebeten, ein Porträt von Putin anzufertigen als Schlussfolgerung meiner ersten Reise nach Russland. Es fühlte sich an, als sei er überall. Ich sah ihn als einen `Allsehenden P.`“ In einer Pressemitteilung heißt es weiter:

    „20 Jahre lang war ich nicht in Russland. Hier hat sich alles sehr verändert. Nicht nur die Stadien, Parks, Straßen, sondern auch die Menschen! (…) Seine (Putins, Anm. d. Red.) Anwesenheit war fast überall zu spüren. Dieses Gefühl versuchte ich in meiner Arbeit darzustellen.“ Ein russischer Geschäftsmann soll das Porträt Wladimir Putins erstanden haben – für 400.000 Euro. Der Käufer wurde namentlich nicht genannt. Gerade treffen der russische und der US-amerikanische Präsident in Helsinki aufeinander. Der international renommierte Künstler David Datuna dazu: „Ich rate den beiden Präsidenten, sich gegenseitig in die Augen zu sehen und ich hoffe, dass das Treffen die Welt wirklich in die positive Richtung verändert.“

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erschreckende Kunst: Schuss-Toneffekte sorgen für Panik auf Eminem-Konzert – VIDEO
    Putin trifft Trump in Helsinki - VIDEO