08:05 21 August 2018
SNA Radio
    Emmanuel Macron feiert den Tor seiner Nationalmannschaft in WM-Finale

    Ein Sputnik-Foto geht um die Welt – Und das Internet feiert

    © Sputnik / Alexej Nikolski
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Marcel Joppa
    76722

    Im WM-Finale jubelte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ekstatisch. Eingefangen wurde das Bild von dem Sputnik-Fotografen Alexei Nikolsky. Das Foto sorgte weltweit für Aufmerksamkeit. Auch die Internet-Gemeinde entdeckte den feiernden Präsidenten für sich. Vor allem auf Twitter wurde Macron zum beliebten Kreativobjekt ...

    Ein Eigentor ließ Emmanuel Macron kurz die Fassung verlieren: Als Mario Mandzukic im WM-Finale die Freistoß-Flanke von Antoine Griezmann ins eigene Netz verlängerte, sprang Frankreichs Präsident aus seinem Sessel in der VIP-Loge des Luschniki-Stadions. Binnen Minuten veröffentlichten Medien auf allen Kontinenten das Foto davon. Aufgenommen hat es der Fotograf Alexei Nikolsky.

    Nikolsky begleitet eigentlich seit Jahren Russlands Präsidenten Wladimir Putin und hatte als einziger WM-Fotograf die Sicherheitsfreigabe für die VIP-Loge. Der Sputnik-Fotograf schoss in den vergangenen Jahren auch bekannte Urlaubsbilder von Putin, wie 2017 bei einem Angelausflug des russischen Präsidenten. Sein Bild des jubelnden französischen Präsidenten beim WM-Finale ist nun vor allem im Internet auf kreative Gegenliebe gestoßen.

    Vor allem Kinofilme scheinen es der Twitter-Gemeinde angetan zu haben. Unter #MacronDoingThings verbreiteten sich in kurzer Zeit zahlreiche Variationen des Bildes.

    „Möge die Macht mit dir sein.“ – Ob Macron damit gerechnet hatte, als er im letzten Spiel der diesjährigen Fußball-WM von seinem Platz aufgesprungen war? Kaum vorzustellen.

    „Macron bei den G20-Krawallen?“ – Zig Variationen des wild jubelnden Macron finden sich mittlerweile im Netz. Das brachte dem französischen Präsidenten übrigens zahlreiche Sympathien.

    Dabei muss man sich das Schmunzeln nicht verkneifen. Auch Macron selbst reagierte gelassen auf den neuen Trend in den sozialen Medien. Als Politiker weiß er, dass auch diese Art von PR nützlich sein kann.

    Nicht zuletzt lässt das Foto den französischen Präsidenten höchst menschlich erscheinen. Die nachträglichen kreativen Veränderungen der Netzgemeinde haben den Schnappschuss noch weitaus bekannter gemacht.

    Tags:
    Finale, Weltmeister, Soziale Medien, Präsident, Luschniki-Stadion, Fußball-WM, Alexei Nikolsky, Emmanuel Macron, Frankreich, Moskau, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren