06:56 18 August 2018
SNA Radio
    Krankenwagen in den USA (Symbolbild)

    Sonnenschirm durchbohrt britische Urlauberin

    © Fotolia / Archimede
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 219

    An einem amerikanischen Strand von New-Jersey flog ein Strandschirm auf eine 67-jährige Touristin aus Großbritannien zu und durchbohrte ihren Knöchel, berichtet „NJ Advance Media“.

    Den Urlaub hatte sich Margaret Reynolds definitiv anders vorgestellt: Eigentlich wollte sich die Rentnerin an einem Strand von New Jersey sonnen. Doch starke Wind wehte einen Sonnenschirm heran, der ihr mit großer Wucht den Knöchel durchbohrte. Laut Tommi Boyd, einem ortsansässigen Polizisten, gebrauchten die Retter einen Bolzenschneider, um die Verletzte zu befreien und in ein Krankenhaus zu bringen.


    Die Krankenhaussprecherin  des „Jersey Shore University Medical Centers“ Donna Sellmann teilt mit, dass die Reynolds in einem guten Zustand sei. „Es gab eine starke Windböe. Mehrere Schirme flogen durch die Gegend. Einer ging durch ihr  Bein! Das hätte ich sein können“, schreibt der Urlauber Ricky Zepeda geschockt auf seinem Instagram-Account „insert4coins“.

     

     

    Zum Thema:

    Island: „Bubble-Hotel“ bietet Fünf-Millionen-Sterne-Urlaub an - FOTOs
    Immer mehr Ukrainer machen Urlaub auf der Krim
    „Zwei Drittel planen keinen Urlaub“: Kiewer Politiker geißelt Armut in Ukraine
    Putin vs. Bär: Unerwartetes Treffen im Urlaub – VIDEO
    Tags:
    Strand, Sonne, Urlaub, Margaret Reynolds, New Jersey, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren