02:47 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Fahrräder (Symbolbild)

    Aktivisten wollen Leihräder „befreien“: Polizei stellt Anzeige gegen Unbekannt

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Bolle Selke
    2174

    Leihräder haben in den letzten Jahren zu Tausenden die Großstädte geflutet. Doch immer wieder gehen die meist asiatischen Anbieter Pleite und sind mit der Entsorgung überfordert. Aktivisten wollen die Räder nun „befreien“. Sie erklären auf ihrer Homepage, wie man die Fahrräder knackt. Legal ist das allerdings nicht.

    In den Großstädten gehören sie schon zum allgemeinen Straßenbild: robuste Fahrräder in leuchtenden Farben, die einzeln oder auch in Gruppen auf den Gehwegen, Parks und öffentlichen Plätzen stehen. Die Anbieter nennen sich Mobike, Ofo oder auch Obike. Obike, dessen Fahrräder zu Hunderten in Städten wie München oder Berlin stehen, hat nun in Singapur Insolvenz angemeldet. Unklar ist aber, was mit den Fahrrädern passiert.

    Anonyme Aktivisten wollen aus dieser Unklarheit eine Tugend machen und die Fahrräder „befreien“. Auf ihrer Homepage „LibreBike“ schreiben sie:

    „Was, wenn du nicht für's Benutzen von Fahrrädern zahlen müsstest? Wenn Fahrräder einfach ein öffentliches Gut wären, dafür da, um von allen benutzt zu werden? In nur fünf einfachen Schritten wird jedes Obike zu einem LibreBike – einem Fahrrad für alle!“

    Auch wenn es auf LibreBike heißt: „LibreBikes sind dafür da, mit allen geteilt zu werden – wir unterstützen keinen Diebstahl!“, will die Berliner Polizei Anzeige gegen Unbekannt stellen, wie Deutschlandfunk Nova berichtet. Gibt es doch eine ziemlich genaue Anleitung auf LibreBike, wie man die Obike-Verriegelung umgeht.

    Ob Obike auch in Deutschland Insolvenz angemeldet hat, ist noch nicht bekannt. Und selbst wenn: Das Unternehmen Umzug24, welches bisher für die Wartung der Räder zuständig war, gibt auf seiner Homepage an, nun rechtmäßiger Besitzer zu sein. Anscheinend kann man die Fahrräder dort auch käuflich erwerben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Leihfahrräder, Leihrad, Fahrrad, Diebstahl, Polizei, Umzug24, LibreBike, Berlin