21:04 20 August 2018
SNA Radio
    Grönland: Elf-Millionen-Tonnen schwerer Eisberg bedroht ein ganzes Dorf

    Grönland: Elf-Millionen-Tonnen schwerer Eisberg bedroht ein ganzes Dorf - FOTOs

    © REUTERS / Ritzau Scanpix/Magnus Kristensen
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1318

    Ein 200 Meter breiter und etwa elf Millionen Tonnen schwerer Eisberg ist an der Westküste Grönlands auf Grund gelaufen und bedroht das kleine Dorf Innaarsuit. Das berichtete die dänische Radio- und Fernsehgesellschaft „Danmarks Radio“.

    Demnach ragt der Eisberg 100 Meter aus dem Wasser und ist mindestens drei Mal so groß wie jener Eisberg, der die „Titanic“ versenkt haben soll, heißt es.

    Die Evakuierung der 180 Dorfbewohner sei bereits eingeleitet. 

    Man befürchte, dass der Eisberg kalben und die dadurch ausgelöste Flutwelle das Dorf überflutet werde.

    Wenn Eisberge kalben, brechen große Teile der Eismassen ab und fallen ins Meer. Das ganze Dorf könne ins Meer gespült werden.  Auch für ein örtliches Kraftwerk stelle der Eisberg eine Gefahr dar. 

    ​Dennoch gebe es die Möglichkeit, die Tragödie zu verhindern. Der Eisberg bewege sich allmählich in Richtung Norden.

    ​In den kommenden Tagen werde aber in dieser Region Regen erwartet, was zu einer schnelleren Zerstörung des Eisberges führen könnte.  

    Zum Thema:

    Die „nette Kolonialmacht“ Dänemark und warum Grönland dennoch die Unabhängigkeit will
    Dänemark und Grönland wollen bei Uno ihre Rechte auf Nordpol geltend machen
    Eisschmelze befreit bald geheime US-Militärabfälle in Grönland
    Tsunami überrollt Grönland: Menschen rennen, Häuser stürzen ein – VIDEO
    Tags:
    Dorf, Bewohner, Evakuierung, Bedrohung, Eisberg, Titanic, Danmarks Radio, Grönland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren