10:39 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Kaliningrad (bis 1946 Königsberg)

    Hundertjähriger Bismarck-Turm bei Kaliningrad eingestürzt

    © Sputnik / Igor Sarembo
    Panorama
    Zum Kurzlink
    61185

    Der im Jahre 1913 erbaute deutsche Bismarck-Turm in Tschernjachowsk im Gebiet Kaliningrad (ehemaliges Ostpreußen) ist zum Teil eingestürzt. Dies meldet Sputnik unter Verweis auf die Stadtadministration von Kaliningrad am Donnerstag.

    Unter Denkmalschutz stehende Türme waren zu Ehren des ersten Kanzlers des deutschen Kaiserreichs, Otto von Bismarck, gebaut worden. Insgesamt waren es etwa 250 Türme, von denen ungefähr nur die Hälfte erhalten geblieben ist. Auf dem Territorium Russlands befinden sich zwei dieser Türme.

    „Höchstwahrscheinlich ist ein Teil des Turms nach vielen starken Regengüssen eingestürzt. Wir werden den Bau untersuchen und Mittel für die Gebäudekonservierung finden“, teilte eine Quelle gegenüber der Presse mit.

    Der aus Backstein gebaute 15 Meter hohe Bismarck-Turm wurde 1913 eingeweiht. 2011 bekam er den Status eines Kulturerbe-Objekts, das unter staatlichem Denkmalschutz steht. Allerdings ist der Turm baufällig.

    Das heutige Gebiet Kaliningrad liegt auf dem Territorium des ehemaligen deutschen Gebietes Ostpreußen. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges ging ein Teil davon mit der Hauptstadt Königsberg (jetzt Kaliningrad) zu Russland und ein Teil zu Polen über. Tschernjachowsk hieß vor 1946 Insterburg und wurde im 14. Jahrhundert vom Deutschen Ritterorden gegründet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kaliningrad gegen Krim: Wäre ein Nato-Russland-Tauschgeschäft möglich?
    Russland ein „langfristig wachsender Markt“: Baut BMW in Kaliningrad?
    Kaliningrad begeht Tag der langen Wurst – VIDEO
    KALININGRAD
    Tags:
    Kulturerbe-Objekt, eingestürzt, Bismarck-Turm, Denkmalschutz, Stadtadministration, Sputnik, Otto von Bismarck, Insterburg, Tschernjachowsk, Gebiet Kaliningrad, Königsberg, Ostpreußen