16:51 17 November 2018
SNA Radio
    Juden

    Attacken auf Juden schockieren Wien – Verdächtiger in Haft

    © REUTERS / Amir Cohen
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4422

    In Wien wurden am Donnerstag mehrere Personen von einem Mann attackiert. Ein möglicher antisemitischer Hintergrund wird geprüft. Ein Verdächtiger ist in Haft. Zu dem Vorfall hat sich bereits der österreichische Kanzler Sebastian Kurz geäußert.

    Der Vorfall hat sich am Donnerstag mitten im Stadtbezirk Leopoldstadt ereignet. Laut dem Portal „Heute.at“ griff ein 24-jähriger Österreicher mit türkischem Migrationshintergrund drei Juden vor einem koscheren Restaurant an. Er soll seinen Opfern mehrere Faustschläge versetzt haben.

    Auf der Taborstraße sah der Verdächtige einen weiteren Juden mit Kippa. Diesem soll er mit voller Wucht in den Rücken gesprungen sein.

    „Ich kam gerade von der Synagoge, hatte meine Kippa auf und trug Tefilin (Gebetsriemen – Anm. d. Red.), war also eindeutig als Jude erkennbar. Er kam von hinten, ich habe telefoniert und ihn nicht gesehen, er sprang mir voll von hinten hinein“, zitiert das Portal das 22-jährige Opfer Daniel.

    Es schien für den mutmaßlichen Täter nicht genug zu sein. Anschließend attackierte er auch noch eine Frau. An der Station Schwedenplatz schlug er auf herbeieilende Polizisten ein. Nur von vier Beamten konnte er überwältigt werden, hieß es.

    Den Vorfall hat Bundeskanzler Kurz kommentiert. Er bedankte sich bei der Polizei für das schnelle Einschreiten.

    „Vielen Dank an die #Polizei, die heute bei dem Vorfall in Wien in der #Taborstraße schnell gehandelt und den Täter verhaftet hat, der auch einen Mann mit Kippa angegriffen hat. Ein möglicher antisemitischer Hintergrund wird derzeit von den zuständigen Behörden geprüft“, so Kurz via Twitter.

    ​Die Regierung tue jedenfalls alles dafür, damit jüdisches Leben in Österreich in Sicherheit ist, und kämpfe entschieden gegen jede Form von Antisemitismus.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Angriff, Antisemitismus, Attacke, Juden, Wien, Österreich