12:40 14 August 2018
SNA Radio
    Schwimmbus mit Touristen verunglückt in USA, der 20. Juli 2018

    Schwimmbus mit Touristen verunglückt in USA: Opferzahl steigt – CNN

    © REUTERS / SOUTHERN STONE COUNTY FIRE PROTECTION DISTRICT/Facebook/via REUTERS
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2812

    Im US-Bundesstaat Missouri hat sich laut Medienberichten eine Tragödie mit einem Schwimmbus ereignet. Ein solches schwimmfähiges Fahrzeug soll bei schlechten Wetterbedingungen gekentert sein. Der Gouverneur des Bundesstaates, Mike Parson, hat in einer Sendung des US-TV-Senders CNN neue Informationen zu dem Unfall mitgeteilt.

    Nach den letzten Angaben starben mindestens 17 Menschen bei dem Vorfall.

    Früheren Berichten zufolge gab es Kinder unter den Opfern.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: „Lava-Bombe“ erfasst Boot mit Menschen – VIDEO

    Laut der Online-Ausgabe der Zeitung „Independent“ ist ein Schwimmbus mit Touristen an Bord gekentert. Der Vorfall ereignete sich während des Gewitters kurz nach 19 Uhr Ortszeit (gegen zwei Uhr MESZ) am Donnerstag. An Bord sollen sich insgesamt 31 Passagiere befunden haben.

    Laut Wetterbericht gab es im Bereich des Unglücks am späten Abend Gewitter und starken Wind. Bäume seien entwurzelt und Stromleitungen beschädigt worden. Der Table Rock Lake ist ein künstlicher See, südlich der Stadt Springfield, nahe an der Grenze zu Arkansas.

    Zum Thema:

    Auf den Spuren des Seekrieges: Südkoreaner finden russischen Panzerkreuzer - VIDEO
    Bootsflüchtlinge in Italien: Deutschland nimmt 50 Migranten auf – Netz reagiert
    EU-Mission „Sophia“: Italien will keine Migranten mehr aufnehmen
    Migranten oder Piraten? Italien lässt Flüchtlinge nach Enterversuch nicht an Land
    Tags:
    Totenzahl, Tote und Verletzte, Rettungsmannschaften, Unglück, Boot, Rettungsaktion, Rettungskräfte, Katastrophe, Gewitterregen, Rettungsdienst, Rettung, Schiff, Gewitter, Schiffsunglück, Missouri, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren