05:39 19 August 2018
SNA Radio
    Beamte der russischen Spezialeinheit SOBR in Dagestan (Archivbild)

    Südrussland: Unbekannte greifen Polizeistreife an - zwei Beamte erschossen

    © Sputnik / Konstantin Tschabalow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    37176

    In der südrussischen Provinz Dagestan haben Unbekannte eine Polizeistreife überfallen. Ein Polizeibeamter ist in Folge des Angriffes noch am Tatort gestorben, ein weiterer ist seinen schweren Verletzungen später erlegen.

    Der Angriff hat sich in der Stadt Kizilurt der islamisch geprägten Provinz Dagestan im Süden Russlands ereignet.

    Wie eine Quelle in den Sicherheitskreisen der Provinz gegenüber Sputnik aussagte, seien die Angreifer auf der Flucht.

    Unbekannte haben auf der Straße in der Nähe der Stadt Kizilurt eine Einheit der Verkehrspolizei angegriffen. In Folge des Gefechtes wurde ein Polizist getötet, ein anderer wurde schwer verletzt, sagte die Quelle zunächst.

    Später wurde präzisiert, dass auch der schwer verletzte Beamte gestorben ist.

    Im Moment ist noch nicht bekannt, ob der Angriff in Verbindung mit islamistischen Terrorgruppierungen stehen könnte.

    Die gesamte Mannschaftsstärke des Innenministeriums in der Provinz sei alarmiert worden und würde nach den Angreifern suchen.

    In der südrussischen, islamisch geprägten Republik Dagestan kommt es immer wieder zu Anti-Terror-Einsätzen russischer Spezialkräfte — nicht selten sind diese Operationen gegen Anhänger des IS gerichtet.

    *„Islamischer Staat“, auch „Daesh“, eine in Russland verbotene Terrorvereinigung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren