12:44 19 November 2018
SNA Radio
    Fahrschule (Symbolbild)

    Führerschein-Prüfungen nicht mehr auf Türkisch

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    101006

    Ab 2019 wird es in Österreich Führerscheinprüfungen auf Türkisch nicht mehr geben. Dies teilte das Portal Kleinezeitung.at unter Berufung auf das Verkehrsministerium des Landes am Samstag mit.

    Laut dem österreichischen Verkehrsminister Norbert Hofer wird Fahrschülern mit Englisch sowie Slowenisch und Kroatisch eine große Auswahl geboten. Durch jede weitere angebotene Sprache entstünden der öffentlichen Hand nicht argumentierbare Kosten.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Österreich übernimmt EU-Vorsitz: Kampf gegen illegale Migration

    Türkisch war bisher die zweithäufigste Prüfungssprache. Diese wird es ab nächstem Jahr nicht mehr geben.

    Bereits im kommenden Herbst werden die neuen Fragenkataloge und Lehrmittel für Fahrschulen erstellt, die ab 2019 zum Einsatz kommen sollen, hieß es. Hofer werde den Verband der Fahrschulunternehmer anweisen, auf die Übersetzung von Prüfungsfragen und Lehrmitteln in die türkische Sprache zu verzichten, so das Portal.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Österreichs EU-Ratsvorsitz: „Migration steuern, Wohlstand sichern, Brücken bauen“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Strategische Vorteile Putins beim Treffen mit Trump – österreichischer Sozialforscher
    Kurz und Juncker zu Österreichs EU-Ratspräsidentschaft - VIDEO
    Kein Wunderheiler – russischer Diplomat zum EU-Vorsitz Österreichs
    Tags:
    Fahrschule, türkisch, Prüfung, Führerschein, Auto, Österreich