21:03 20 August 2018
SNA Radio
    Beamte in Chemieschutzanzügen arbeiten in Salisbury nach der Vergiftung der Skripals (Archivbild)

    Ich rieche was, was du nicht riechst… Briten suchen nach „Nowitschok“ in Park-Klos

    © AFP 2018 / Adrian Dennis
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5250

    Eine Gruppe britischer Spezialisten in Chemieschutzanzügen und Masken sucht nach Spuren des Nervengifts „Nowitschok“ im Park Queen Elizabeth Gardens in Salisbury. Dies teilte der TV-Sender Sky News mit.

    Die Operation habe am Freitag begonnen und werde am Samstag noch fortgesetzt.

    „Die Toiletten sind mit Schutzabdeckungen abgesperrt, und von einer Parkbank wurden Tupfer genommen“, so der Fernsehsender.

    Laut Angaben von Sky News hatten sich die Opfer der Amesbury-Vergiftung, Dawn Sturgess und Charlie Rowley, kurz vor dem Unfall an diesem Ort aufgehalten.

    Früher war bekannt geworden, dass die in Amesbury vergiftete Frau die gefährliche Flüssigkeit aus einem Parfümfläschchen auf ihre Handgelenke appliziert hätte.

    Mehr zum Thema: Daily Mail verrät weitere Details der Amesbury-Vergiftung>>>

    Die 44-jährige Britin Dawn Sturgess und ihr 45-jähriger Partner Charlie Rowley waren am 30. Juni in der britischen Stadt Amesbury nahe Salisbury mit starken Vergiftungserscheinungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Scotland Yard erklärte kurz darauf, das Paar sei mit „Nowitschok“ kontaminiert worden – demselben Kampfstoff, der angeblich bei dem Anschlag auf den ehemaligen russischen GRU-Agenten Sergej Skripal und dessen Tochter Julia eingesetzt worden war.

    Mehr zum Thema: "Sehr überrascht": Bruder von Amesbury-Vergiftungsopfer kommentiert schnelle Genesung>>>

    Dawn Sturgess war am 8. Juni an den Folgen der Vergiftung gestorben. Charlie Rowley wurde am 20. Juli aus dem Krankenhaus entlassen.

     

    Zum Thema:

    Moskau warnt London vor Geheimhaltung zu Fällen in Salisbury und Amesbury
    Vergiftung von Amesbury: Unabhängige Experten entnehmen Proben am Vorfallort
    Opfer von Vergiftung in Amesbury aus Krankenhaus entlassen
    Tags:
    Vergiftung, Nervengift Nowitschok, Charlie Rowley, Dawn Sturgess, Sergej Skripal, Amesbury, Salisbury, Großbritannien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren