09:46 26 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4514249
    Abonnieren

    Ein Sentinel R1-Flugzeug der Luftstreitkräfte des Vereinigten Königreichs hat vor der Schwarzmeerküste Russlands auf der Krim und in der Region Krasnodar einen Aufklärungsflug durchgeführt, wie die Seite der Überwachungsressource Plane Radar auf Twitter meldet.

    Wie es heißt, soll die Maschine mit dem Eintragungszeichen ZJ691 um 14:11 Moskauer Zeit (13:11 MESZ) vom Luftstützpunkt Akrotiki auf Zypern gestartet sein.

    Am 14. Juli hatte dasselbe Luftfahrzeug bereits einen Aufklärungsflug entlang derselben Route absolviert.

    Das russische Verteidigungsministerium wies darauf hin, dass seit Jahresbeginn nicht nur einmal ausländische Flugapparate bei den Grenzen Russlands gesichtet worden seien. Die Behörde forderte die USA auf, Operationen solcher Art zu unterlassen – was das Pentagon jedoch ablehnte.

    Wie der russische Verteidigungsminister, Sergej Schoigu, wissen ließ, würde die unikale zwischenartliche Gruppierung von Kräften, die in der Krim entstanden sei, potentiellen Versuchen einer Einnahme des russischen Territoriums „keine Chance lassen“  und eine wichtige Rolle bei der Gewährung der Sicherheit des ganzen Landes spielen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Vernichtung in Auschwitz: Staatsverbrechen und logistisches Mordunternehmen
    Coronavirus in China: Infizierten-Anzahl steigt um ein Drittel
    Sicherheit in Europa ohne Russland unmöglich – Österreichs Außenminister
    Greta schüttelt den Kopf: Deutsche Klimaaktivistin Neubauer irritiert junge Schwedin – Video
    Tags:
    Flugzeug, Grenze, Großbritannien, Russland