05:40 19 August 2018
SNA Radio
    Luftwaffenstützpunkt Hmeimim Russlands in Syrien (Symbolbild)

    Syrien: Unbekannte Drohnen bei Hmeimim abgeschossen

    © Sputnik / Ramil Sitdikow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    101663

    Die russische Armee hat am Wochenende nach eigenen Angaben vor ihrem Luftstützpunkt Hmeimim in Syrien zweimal unbekannte Drohnen ins Visier genommen und diese abgeschossen.

    „Die russische Luftabwehr hat am Samstag, 21. Juli 2018 zur Nachtzeit ein unbekanntes Flugobjekt  geringer Größe nahe der russischen Militäreinrichtungen vor dem Stützpunkt Hmeimim (…) geortet. Das Luftziel wurde durch die Abwehrgeschütze der russischen Luftwaffenbasis zerstört. Am Sonntagmorgen, 22. Juli 2018, hat die Luftverteidigung (…) eine unbekannte Drohne in der Nähe des Luftstützpunktes Hmeimim aus nordwestlicher Richtung abgeschossen“, heißt es in der Mitteilung.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Angriff auf russische Basis: Westtechnik in „unbekannten“ Drohnen entdeckt

    Dadurch sei kein Personen- oder Sachschaden entstanden. Der Betrieb auf der Basis laufe planmäßig.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Neuer Nachtangriff: Wie lange hält russische Syrien-Basis noch durch?

    Zum Thema:

    Von dort startet an-Nusra ihre Drohnen – Russische Militärs
    So viele Drohnen hat Russlands Armee – Generalstab
    Russisches Militär vernichtet unbekannte Drohnen nahe Hmeimim-Stützpunkt in Syrien
    Tags:
    Luftstützpunkt, Luftabwehr, Drohnen, russische Armee, Hmeimim, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren