18:43 13 November 2018
SNA Radio
    Erdbeben im Iran (Archiv)

    Drei Erdbeben an einem Tag erschüttern Iran - Über 280 Verletzte

    © AP Photo / Vahid Salemi
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8450

    Drei Erdbeben haben an einem Tag den Iran erschüttert. Ihre Stärke betrug 4.7, 5.7, und 5.9. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters, die sich auf lokale Quellen beruft, werden im Moment 287 Verletzte gemeldet.

    Ein Erdbeben ereignete sich demnach in der Provinz Kermanshah im Westen des Landes, zwei weitere am selben Tag in der Provinz Hormozgan im Süden Irans. Das größere Erdbeben in Kermanshah sei im gesamten Land zu spüren gewesen.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Zentraljapan: Erdbeben der Stärke 6.0 erschüttert Küstenregion nahe Tokio

    Zuvor wurde lediglich von 26 Verletzten berichtet.

    Laut dem Gouverneur der Provinz Kermanshah, Houshang Bazvand, bekommen die Verletzten jede notwendige Hilfe.

    Allein in der Provinz Hormozgan seien 15 Rettungsdienstgruppen im Einsatz.

    Tote gebe es nicht, dafür seien allerdings zahlreiche Wohnhäuser zerstört worden.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Mehrere Tote und Hunderte Verletzte bei starkem Erdbeben in Japan

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erdbeben und Vulkanausbruch in Guatemala: Zahl der Opfer steigt auf das Doppelte
    Erst Lava, dann Beben: Erdbebenserie erschüttert Hawaii nach Vulkanausbruch
    Erdbeben im Iran fordert 105 Verletzte
    Tags:
    Verletzte, Erdbeben, Iran