09:32 14 November 2018
SNA Radio
    Schlafender Passagier im Nachtzug von Moskau nach Sant-Petersburg (Archivbild)

    Russische Bahn hat das Nachsehen – Fußballfans ließen Ausstattung mitgehen

    © AFP 2018 / Kirill Kudryavtsev
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Die Welt zu Gast in Russland: Fußball-WM außerhalb der Stadien erleben mit Sputnik (16)
    7460

    Auf einer Pressekonferenz hat die russische staatliche Bahngesellschaft ihre offiziellen Zahlen als Resümee nach der Fußballweltmeisterschaft veröffentlicht. Es hat sich herausgestellt, dass die Fans die Zugausstattung als „Souvenirs“ betrachteten.

    Während der WM 2018 in Russland verkehrten zwischen elf Städten kostenlose FIFA-Fan-Züge. Oft waren diese Züge schon Monate vorher ausgebucht. Rund 300.000 russische und ausländische Fußballfans  brachten die Züge zu den Spielstätten. Dabei bedienten sie sich gerne an der Innenausstattung. Die charakteristischen Teegläser wurden scheinbar als Souvenirs betrachtet und die Laken als Banner umfunktioniert, die später in die Fernsehkameras während der Spiele gehalten wurden.

    Ein Schaden von rund einer Million Rubel (13.500 Euro) sei entstanden. Pavel Bursev von der Bahngesellschaft: „Die Leute glauben, wenn ihnen die Reise geschenkt wird, dann gehört es ihnen. Wir sind von anderen Überlegungen ausgegangen.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Die Welt zu Gast in Russland: Fußball-WM außerhalb der Stadien erleben mit Sputnik (16)

    Zum Thema:

    WM-Fans entwendeten aus Reisezügen Teeglashalter und Decken für eine Million Rubel
    Putin: Fans haben das wahre Russland bei WM 2018 gesehen
    WM 2018 ist Putins Treffer gegen westliche Vorurteile – spanische Zeitung
    Französischer WM-Titel bringt chinesischem Sponsor Millionenverluste – Medien
    Tags:
    Zug, Fussball, WM, Kasan, Sotschi, Saransk, St. Petersburg, Moskau, Russland