02:16 09 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    301
    Abonnieren

    Die Bewohner der Stadt Krasnoslobodsk in der russischen Region Wolgograd haben nach Angaben des örtlichen Katastrophenschutzministeriums eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg auf dem Grund des Flusses Wolga entdeckt.

    Der Fundort ist demnach unter Kontrolle der Notdienste, es besteht keine Gefahr für Menschen.

    Weltkriegs-Fliegerbombe in der Wolga
    Weltkriegs-Fliegerbombe in der Wolga

    Nach der Untersuchung der Bombe durch Sprengspezialisten solle entschieden werden, auf welche Weise der gefährliche Fund entschärft werden könne.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Lava-Bombe“ erfasst Boot mit Menschen – VIDEO

    Das ist bereits die zwölfte Bombe, die im laufenden Jahr in der Region gefunden worden sei, teilte das Ministerium mit.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Reicht für "schmutzige Bombe" aus: Waffenfähiges Plutonium in USA vermisst

    Zum Thema:

    So geht selbstbewusstes Amerika mit Russen um - Nulands feuchter Traum von Bidens Russland-Strategie
    „Zynische Absurdität“: Maas fordert Ende ausländischer Eingriffe in Libyen
    Für Fertigstellung von Nord Stream 2 geeignet: „Fortune“ in dänische Gewässer eingelaufen
    Tags:
    Entschärfung, Fund, Fliegerbombe, Wolga, Russland