00:08 20 September 2018
SNA Radio
    Oksana Shachko (Archivbild)

    Paris: Eine der Femen-Gründerinnen begeht Selbstmord

    CC BY-SA 2.0 / xvire1969 / Oksana Shachko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    810615

    Eine von drei Gründerinnen der Protestbewegung Femen, Oxana Schatschko, hat in Paris Selbstmord begangen.

    „Ja-ja, ich kann bestätigen“, sagte die Femen-Aktivistin Inna Schewtschenko gegenüber Sputnik.

    Die Ursache für diesen Selbstmord sei nicht bekannt.

    Femen-Bewegung

    Oxana Schatschko ist eine Mitbegründerin der Femen-Bewegung, die im Jahre 2008 in der Ukraine entstanden ist. In der Organisation gibt es circa 40 Aktivistinnen. Weitere 300 helfen ihnen bei der Durchführung der Aktionen.

    Die Topless-Bewegung ist für ihre skandalösen Protestaktionen bekannt, die sich weltweit verbreiteten. Im Jahr 2012 wurde die Femen-Bewegung in Frankreich registriert. Später wurden Femen-Ableger in anderen Ländern ins Leben gerufen.

    Ziel der Bewegung ist der Kampf für die Rechte von Frauen sowie die Meinungsfreiheit. Darüber hinaus organisiert sie politische Kundgebungen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Beleibte "Femen"-istin verkörpert Poroschenkos gescheiterte Politik - FOTO
    Vatikan: Halbnackte Femen-Aktivistin versucht Jesus-Figur zu stehlen – FOTO & VIDEO
    Tags:
    Selbstmord, Femen, Frankreich, Ukraine