12:10 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Menschen retten sich nach dem Staudammbruch in Laos

    Laos: Zahlreiche Tote und Hunderte Vermisste nach Staudammbruch – FOTOs & VIDEO

    © AP Photo / Attapeu Today
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2221

    Nach dem Bruch eines Staudammes eines im Bau befindlichen Wasserkraftwerks im südostasiatischen Laos sind mehrere Menschen getötet worden. Weitere Hunderte gelten als vermisst. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur KPL am Dienstag.

    Zudem seien mehr als 6600 Menschen obdachlos geworden.

    ​Wie es heißt, ist der noch nicht fertige Damm am Montagabend in der südöstlichen Provinz Attapeu  gerissen. Eine Flutwelle habe mehrere Dörfer überschwemmt. Etwa fünf Milliarden Kubikmeter Wasser flossen zu Tal. Die Wassermasse wäre damit größer als der Inhalt des Starnberger Sees.

    ​Die meisten Ortsansässigen konnten evakuiert werden.  Indes versuchten die Behörden, Boote in den Südosten des Landes zu bringen, weil der Wasserspiegel im Tal weiter steige.

    ​Das Kraftwerk am gebrochenen Damm sollte 2019 den Betrieb aufnehmen und 90 Prozent des Stroms an Thailand liefern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Staudamm, Bruch, Tote, Vermisste, Nachrichtenagentur KPL, Laos