11:43 24 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1164
    Abonnieren

    Die Tochter des US-Präsidenten Donald Trump, Ivanka Trump, will ihre Modemarke aufgeben und sich auf ihre politischen Arbeit als Präsidentenberaterin im Weißen Haus konzentrieren. Für die Arbeit im Weißen Haus wird sie kein Gehalt beziehen, berichtet The Hill.

    „Nach 17 Monaten in Washington (als Präsidentenberaterin – Anm. d. Red.) weiß ich noch nicht, ob ich wieder in das Geschäft zurückkehre. Ich weiß, dass ich mich in der nahen Zukunft auf die Arbeit in Washington konzentrieren werde”, sagte Ivanka Trump.                                                       

    Die Präsidententochter startete die Modemarke unter eigenem Namen im Jahr 2014. Die Marke war während des Wahlkampfes sehr populär, aber dann riefen Trumps Gegner die Käufer zum Boykott auf.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Befreiung von Auschwitz durch Rote Armee: Polens Ministerpräsident provoziert – Historiker klärt auf
    Bagdad: „Millionenmarsch“ gegen US-Präsenz im Irak – Video
    Tags:
    Kleidung, Produktion, Einstellung, Unternehmen, Mode, Ivanka Trump, Donald Trump, USA