01:29 15 November 2018
SNA Radio
    Krim-Brücke

    Erste Schienen auf Krimbrücke gelegt

    © Sputnik / Alexey Malhawko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2802

    Die Bauarbeiter haben erste Schienen auf dem Eisenbahnteil der Krim-Brücke gelegt. Dies meldet das Informationszentrum „Krim-Brücke“ am Mittwoch.

    Insgesamt werden von der Stadt Taman bis Kertsch 38 Bahngleis-Kilometer errichtet.

    „Wenn die Bauarbeiter die Straße gleichzeitig an diversen Orten entlang der gesamten Bahn asphaltierten, könnten die Eisenbahngleise aufeinanderfolgend gebaut werden. Denn die Einheiten, die das Gleisgitter legen, sind auf bereits gelegten Eisenbahngleisen unterwegs“, heißt es in der Mitteilung.

    Darüber hinaus wird am Eisenbahnübergang ein lückenloses Gleis errichtet.

    „Die Züge in Richtung Krim werden auf so einer Bahn stoß- und fast geräuschlos fahren können“, verlautet es aus der Mitteilung des Infozentrums.

    Krim-Brücke

    Die aus der Region Krasnodar zur Krim führende Brücke ist mit einer Länge von 19 Kilometern die längste in Russland.

    Laut Plan sollte der Eisenbahnverkehr im Dezember aufgenommen werden, jedoch kam es zu Verzögerungen.

    Die Verkehrsverbindung zwischen der südrussischen Region Krasnodar und der Halbinsel Krim über die Überführung war vorfristig – ein halbes Jahr früher – fertiggestellt worden. Am 15. Mai hatte der russische Präsident, Wladimir Putin, den Verkehr über die Krim-Brücke eröffnet und persönlich überquert. Am 16. Mai wurde der offizielle Autoverkehr in beide Richtungen aufgenommen.

    Der Eisenbahnteil der Krim-Brücke wird weiter gebaut und soll 2019 in Betrieb genommen werden. Das Hauptkonstrukt (Pfahlgründung, Pfeiler, Gestänge, Tragwerke) ist zu mehr als 70 Prozent vollendet. Alle Pfähle – 3643 Stück – sind bereits verladen worden, 290 von 370 projektgeplanten Gestängen fertig und mehr als 100.000 der 160.000 Tonnen der Metallkonstruktionen von Tragwerken aufgestellt worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Tornado trifft fast Krim-Brücke – VIDEOs
    Google korrigiert Fehler: Krim-Brücke wird auf Karten richtig dargestellt
    Hinter der Krim-Brücke: Ukraine verstärkt Schutz von Hafenstädten
    Mehr als halbe Million Autos brausen über Krim-Brücke – VIDEOs
    Tags:
    Bahngleise, Eisenbahnverkehr, Schienen, Informationszentrum Krim-Brücke, Wladimir Putin, Kertsch, Taman, Region Krasnodar, Krim