08:06 21 August 2018
SNA Radio
    US-Astronaut der Apollo-17-Mission auf dem Mond

    Glauben Russen an Mond-Landung von US-Astronauten? – Umfrage

    © NASA
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7717910

    Mehr als die Hälfte der Russen glaubt nicht, dass die US-Astronauten 1969 wirklich auf dem Mond gelandet sind, und behauptet, dass die diesbezüglichen dokumentarischen Materialien gefälscht wurden. Dies hat eine Umfrage des Allrussischen Meinungsforschungszentrum (WZIOM) ergeben.

    „Mehr als die Hälfte der Russen (57 Prozent) behauptet, dass die Menschen nicht auf dem Mond gelandet sind und die US-Regierung 1969 die dokumentarischen Materialien der  Mond-Expedition verfälscht hat. Diese Ansicht vertreten hauptsächlich Menschen mit Sekundarbildung (65 Prozent)“, heißt es in den Materialien der Umfrage.

    Jeder vierte Befragte (24 Prozent) sei dagegen überzeugt, dass die amerikanischen Astronauten tatsächlich auf dem Mond gelandet sind. 19 Prozent der Menschen konnten diese Frage nicht beantworten.

    Die allrussische Umfrage „WZIOM-Sputnik“ ist vom 29. bis 30. Mai 2018 unter zweitausend Befragten über 18 Jahre durchgeführt worden.

    Die Befragungsmethode  ist ein Telefoninterview gewesen, der statistische Fehler überschreitet nicht 2,2 Prozent.

    Zum Thema:

    „Mond“-Bibel zur Versteigerung in USA ausgeschrieben
    Indizien für Leben auf dem Mond ausfindig gemacht
    Wo Nasa-Astronauten Mond-Landung trainierten: berühmtester Krater der Welt – FOTOs
    Russische Wissenschaftler bestätigen Mond-Landung US-amerikanischer Astronauten
    Tags:
    Umfrage, Landung, Astronauten, Mond, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren