12:03 21 August 2018
SNA Radio
    Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit in Belgrad (Symbolbild)

    Serbien: Tasche mit Sprengsätzen nahe russischer Kirche in Belgrad gefunden

    CC BY-SA 3.0 / Nowik A. N. / Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3768

    In der serbischen Hauptstadt Belgrad ist vor der serbisch-orthodoxen St. Markus-Kirche eine Tasche mit Sprengsätzen entdeckt worden. Der Fundort befindet sich zudem in unmittelbarer Nähe zu der russischen Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit, meldet das serbische Innenministerium.

    Den Berichten zufolge waren in der Tasche Sprengstoff, zwei Rauchbomben, 20 Schuss Munition, fünf Sprengzünder und Tränengasballons. Die Munition und die Sprengzünder hätten allerdings Korrosionsanzeichen gehabt.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Doch keine Kosovo-Teilung: Moskau dementiert Deal mit Trump

    Vor Ort sei ein Großaufgebot von Sicherheits- und Feuerwehrkräften sowie Krankenwagen. Die Fundstelle sei komplett abgesperrt worden.

    Die Staatsanwaltschaft habe Ermittlungen aufgenommen.

    Später ist zudem mitgeteilt worden, dass die Tasche sich in einem Bauobjekt befunden habe.

    Nach den letzten Medienberichten habe sich die Tasche vermutlich seit mehreren Jahren in dem Gebäude befunden — daher die Korrosionsanzeichen an den Metallobjekten.

    Bei Bau- und Reparaturarbeiten sei die Tasche dann per Zufall entdeckt worden.

    Laut den Behörden besteht keine Gefahr.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Karin Kneissl: EU-Beitritt muss Beziehung Serbiens zu Russland nicht schaden

    Zum Thema:

    Serbien „verpfiffen“? Auch deutscher WM-Schiri muss nach Hause
    Schweizer Fans: „Gegen Serbien geht‘s um die Wurst“
    Serbien will alle russischen MiG-29 noch 2018 in Dienst stellen
    Tags:
    Sprengsatz, Sprengstoff, Kirche, Russisch-orthodoxe Kirche, Belgrad, Serbien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren