02:57 11 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    63714
    Abonnieren

    Der Reality-Star Kim Kardashian hat in der Late-Night-Show von US-Moderator Jimmy Kimmel brisante Details ihres Gesprächs mit US-Präsident Donald Trump offenbart.

    „Ich war bei einem Fotoshooting von Steven Klein – das ist sowas wie ein Nacktshooting. Also war ich nackt, und mein Handy klingelte auf einmal. (…) Und ich sagte: ‚Holt mir einen Bademantel“, so Kardashian.

    Trump rief sie an, um ihr von der Entlassung von Alice Johnson zu berichten. Kim hatte ihn zuvor in einem Brief um Gnade für die 63-Jährige gebeten.

    Johnson verbüßte seit 1996 eine Gefängnisstrafe wegen eines Drogendeliktes. Sie war als Telefonvermittlerin in Drogengeschäften tätig gewesen, ohne selbst Drogendeals abgeschlossen oder Drogen verkauft zu haben.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Treffen mit Reality-TV-Star Kardashian: Trump macht Ziele bekannt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Trump: „Absprache ist kein Verbrechen“
    Trump bereit für Treffen mit iranischem Präsidenten
    Trump droht mit Stilllegung der US-Regierung
    „Weiter so!“ – Oskar Lafontaine platzt bei Olaf Scholz als SPD-Kanzlerkandidat der Kragen
    Tags:
    Talkshow, Fotoshooting, Telefonat, Donald Trump, Kim Kardashian, USA