15:54 17 November 2018
SNA Radio
    Golanhöhen (Archivbild)

    Israel greift "bewaffnete Terroristen" im Süden der Golanhöhen an

    © AFP 2018 / Jalaa Marey
    Panorama
    Zum Kurzlink
    33522

    Das israelische Militär hat in der Nacht auf Donnerstag „mehrere bewaffnete Terroristen“ in dem von Syrien kontrollierten Gebiet im Süden der Golanhöhen attackiert. Das gab der Pressedienst der israelischen Armee bekannt.

    „In der Nacht auf Donnerstag hat ein Luftfahrzeug der israelischen Armee das Feuer in Richtung mehrerer bewaffneter Terroristen im südlichen Teil der syrischen Golanhöhen eröffnet“, heißt es.

    In diesem Gebiet soll zuvor die Terrororganisation „Islamischer Staat“* agiert haben.

    Wie der Pressedienst ferner mitteilte, wurden am Donnerstagmorgen am Ort des Geschehens Selbstmordattentäter-Gürtel sowie eine Kalaschnikow-Maschinenpistole AK-47 sichergestellt.

    Nach Angaben des staatlichen Rundfunks Israels, „Kan“, wurden bei dem Angriff der einheimischen Luftwaffe auf eine Gruppe von bewaffneten Terroristen im südlichen Teil der syrischen Golanhöhen mindestens sieben Menschen getötet.

    * Eine in Russland verbotene Terrorvereinigung

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Syrische Armee hisst ihre Flagge über Quneitra in Golanhöhen
    Wem gehören die syrischen Golanhöhen?
    Angriff auf Golanhöhen: Darum provoziert Israel den Iran in Syrien – Experte
    Golanhöhen: Israelische Luftwaffe greift syrisches Militärobjekt an – Medien
    Tags:
    Selbstmordattentäter-Gürtel, Angriff, Terroristen, Kalaschnikow-Maschinenpistole, Golanhöhen, Israel