23:22 18 November 2018
SNA Radio
    Panorama

    „Schmeckt nach Klitoris“: Bier aus Vagina-Bakterien kommt auf den Markt

    Panorama
    Zum Kurzlink
    8434396

    Was fällt einem nicht alles ein, um den Umsatz zu steigern: Die polnische Brauerei „The Order of Yoni“ (Yoni bedeutet auf Hindi so viel wie Vagina) hat ein Bier vorgestellt, das mithilfe von weiblichen Geschlechtsorganen gebraut sein und auch nach ihnen schmecken soll.

    Die Präsentation fand im Biała Małpa Pub in der Stadt Katowice statt. Das weltweit einzigartige Produkt wird laut seinem Hersteller mithilfe von Milchsäurebakterien aus den Vaginas schöner Frauen hergestellt.

     

    Für das welterste Vagina-Bier sollen zwei Models, Paulina und Monika, ihre Bakterienstämme gespendet haben. Die Bakterien beeinflussen laut dem Hersteller den Vergärungsprozess und verleihen dem Endprodukt einen unnachahmlichen Beigeschmack.

     

    „Wenn Du dieses Bier trinkst, denkst du daran, dass am Anfang eine schöne Frau war, die gerade in diesem Augenblick möglicherweise duscht, tanzt oder lacht. Dann spürst Du eine enge Verbindung zu dieser Frau“, sagte der Inhaber der Brauerei Wojciech Mann zu Sputnik.

    Extrabier zu Extrapreis

    Das Bier mit gewissem Extra kostet auch etwas mehr als die gewöhnlichen Sorten. Eine Flasche Gerstensaft mit Vagina-Bakterien schlägt ganze 25 Złoty (knapp sechs Euro) zu Buche und ist damit so teuer wie eine Flasche Wein.

    „Für mich ist das zu teuer“, sagt Grzegorz Majewski, der das Vagina-Bier als erster gekostet hat. „Ich habe das aus Neugier getan, glaube aber nicht, dass diese Sorte bei Bierliebhabern zu einem Schlager wird.“

    Paulina schmeckt anders als Monika

    Die Brauerei „The Order of Yoni“ bietet vorerst zwei Sorten von Vagina-Bier: „Bottled Lust“ und „Bottled Passion“, beide mit acht Prozent Alkohol. „Bottled Lust“ riecht nach Muskat und soll mit Bakterienstämmen aus Paulinas Vulva gebraut worden sein. Für „Bottled Passion“, die der Hersteller als klassische helle Sorte bezeichnet, lieferte Monika ihre Bakterien.

     

     

    Der Hersteller versichert, dass die beiden Models gynäkologisch getestet und als gesund eingestuft worden seien. Man brauche beim Biertrinken also keine Angst vor Krankheiten zu haben.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russische „Kim Kardashian“ macht Fans mit sexy Bikini-Fotos spitz
    Tags:
    Bierproduktion, Brauerei, Vagina, Bier, Sex, Bakterien, Frauen, Polen