14:36 19 November 2018
SNA Radio
    Das kanadische Model Rick Genest, besser bekannt als Zombie Boy (Archivbild)

    „Zombie Boy“ begeht Selbstmord: Enthält Voodoo-Gedicht das Motiv seines Suizids?

    © AFP 2018 / Francois Guillot
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Ilona Pfeffer
    151736

    Der als „Zombie Boy“ bekannt gewordene kanadische Körperkünstler Rick Genest hat sich mit 32 Jahren das Leben genommen. Lady Gaga, durch deren Musikclip Zombie Boy weltweit bekannt wurde, trauert um ihren Freund. Sie ruft dazu auf, das Thema psychische Gesundheit mehr in den Vordergrund zu rücken und das damit verbundene Stigma abzubauen.

    Er hat den Tod „schick“ gemacht und wurde zum begehrten Modell: Der kanadische Körperkünstler Rick Genest. Nachdem er als Jugendlicher die Diagnose Hirntumor bekam und dem Tod nur knapp entging, beschloss der Kanadier im Alter von 19 Jahren, seinen Körper zu einem Gesamtkunstwerk zu machen – durch ein Ganzkörpertattoo, das wie eine verwesende Leiche aussieht. Nach sechs Jahren und etwa 15.000 Euro waren 90 Prozent seines Körpers tätowiert und die Verwandlung perfekt: Aus Rick Genest wurde „Zombie Boy“. Auf seiner Webseite schrieb er: „Ich habe das nicht gemacht, um anders zu sein. Ich habe das gemacht, um ich selbst zu sein.“

    Gleich mit zwei Einträgen steht Zombie Boy im Guinness-Buch der Rekorde: Für die meisten Insekten-Tattoos (176) und die meisten Knochen-Tattoos (139). Weltbekannt wurde Zombie Boy aber durch seinen Auftritt im Musikvideo „Born This Way“ der amerikanischen Pop-Diva Lady Gaga. Es folgten Rollen in verschiedenen Fernseh- und Kinofilmen, unter anderem an der Seite von Keanu Reeves im Fantasyfilm „47 Ronin“. Auch die Modebranche und die Werbeindustrie entdeckten Rick Genest für sich, er stand unter anderem für „GQ“ und „Vogue“ vor der Kamera. Plötzlich wurde der Tod „schick“.

    Es scheint, als habe Zombie Boy sein Erfolg nicht glücklich gemacht. Wie kanadische Medien berichten, hat die Polizei von Montreal den Künstler am 2. August tot in seiner Wohnung gefunden. Offenbar hat Rick Genest Suizid begangen – nur wenige Tage vor seinem 33. Geburtstag.

    Lady Gaga twitterte zum Tod ihres Künstlerkollegen und Freundes:

    „Der Suizid meines Freundes Rick Genest, Zombie Boy, ist mehr als erschütternd. Wir müssen härter daran arbeiten, die Kultur zu verändern, die psychische Gesundheit in den Vordergrund zu rücken und das Stigma, dass wir nicht darüber reden können, ausradieren. Wenn du leidest, dann rufe heute einen Freund oder die Familie an. Wir müssen uns gegenseitig retten.“

    Kurz vor seinem Selbstmord veröffentlichte das Model ein offenbar von ihm selbst geschriebenes Gedicht über die Bedeutung des Seins und die „uralten engen Tore des Todes“. Es erwähnt Dambala – ein Wesen aus der Voodoo-Religion, das den Anfang und Ende aller Dinge bedeutet. Viele Fans dachten, dass sich  „Zombie Boy“ auf diese Weise von der Welt verabschiedet habe.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Voodoo, Geheimnis, Model, Motive, Krebs, Zombie, Selbstmord, Suizid, Tod, Musik, Facebook, Twitter, Zombie Boy, Rick Genest, Lady Gaga, Montreal, Kanada, USA