11:32 17 November 2018
SNA Radio
    Mitarbeiter des Katastrophenschutzministeriums Russlands (Symbolbild)

    Explosion in Chemie-Werk in Zentralrussland - Medien

    © Sputnik / Sergej Piwowarow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3296

    Drei Menschen haben in dem im Gebiet Tula gelegenen Chemie-Werk Alexinskij Verletzungen erlitten. Medienberichten zufolge war es zu einer Explosion gekommen.

    Eine Sprecherin der regionalen Vertretung des russischen Katastrophenschutz-Ministeriums bestätigte die Mitteilungen der Medien gegenüber Sputnik, wonach die Feuerwehrleute gegen 16:00 Uhr MESZ wegen eines Vorfalls im Alexinski-Werk alarmiert worden seien. Sie bestritt jedoch die Berichte über eine Explosion.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: „Apokalyptischer“ Sturm begräbt US-Stadt unter sich – VIDEO

    „Weder eine Explosion noch einen Brand hat es dort gegeben“, so die Sprecherin. Es sei für die Beamten nicht notwendig gewesen, „irgendwelche Handlungen zu unternehmen“. „Laut unseren Angaben ist dort die Störung eines technologischen Vorganges geschehen, drei Menschen haben Verletzungen erlitten“. Zu dem Zustand der Geschädigten erläuterte sie nichts Weiteres.

    Auf seiner offiziellen Seite nennt das Ministerium als vorläufigen Grund für das Geschehene die Störung einer Anlage in einer der Werkhallen des Betriebs. Der Ausfall soll im Bereich der Pulverproduktion geschehen sein, berichten Medien.

    >>> Weitere Sputnik-Artikel: Flugzeuge kollidieren in der Luft – Augenzeugen-VIDEO

    Einer Sprecherin der regionalen Vertretung des russischen Ermittlungskomitees zufolge wurde eine Untersuchung eingeleitet. „An der Stelle arbeiten Ermittler“, sagte sie Sputnik.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Dutzende Waldbrände toben in Portugal
    Drohnen oder Gasexplosion? Maduro-Attentat angezweifelt
    Flugzeugabsturz in der Schweiz: Alle 20 Insassen tot - Polizei
    Heftiges Erdbeben der Stärke 7,0 erschüttert Lombok – Mindestens 32 Tote
    Tags:
    Ermittler, Werk, Betrieb, Chemie-Fabrik, Explosion, Katastrophenschutzministerium Russlands, Tula, Russland