20:41 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Vermisste beim Erdbeben auf Lombok

    Erdbeben auf Lombok: Opferzahl steigt auf 347 - Medien

    © REUTERS / Antara Foto/Zabur Karuru
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3211

    Bei einem starken Erdbeben auf der indonesischen Ferieninsel Lombok sind nach neuen Angaben 347 Menschen ums Leben gekommen, wie die indonesische Nachrichtenagentur Antara meldet.

    „Die neuen Angaben wurden heute bei einem Treffen der Chefs der Bezirke bekannt“, sagte der Leiter der örtlichen Katastrophenschutzbehörde Iwan Asmara gegenüber Antara.

    Daten eines Seismographs während eines Erdbebens (Archivbild)
    © AP Photo / Irwin Fedriansyah
    Zuvor war über 131 Tote berichtet worden.

    Am Sonntag hatte sich um 13.46 Uhr MESZ ein Erdbeben der Stärke 7,0 ereignet. Das Epizentrum befand sich 49 Kilometer nordöstlich der Stadt Mataram auf der Insel Lombok. Sein Herd soll sich in einer Tiefe von zehn Kilometern befunden haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Heftiges Erdbeben der Stärke 7,0 erschüttert Lombok – Mindestens 32 Tote
    Mehr als 90 Tote bei heftigem Erdbeben in Indonesien – FOTOS & VIDEOS
    Tags:
    Tote, Opfer, Erdbeben, Lombok, Indonesien