16:06 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Panorama

    New York: Schüsse in Krankenhaus gefallen – Medien

    Panorama
    Zum Kurzlink
    41812

    In einem nördlichen Vorort von New York ist es zu einer Schießerei im Krankenhaus Westchester Medical Center gekommen. Das meldet am Mittwoch die Agentur AP.

    Demnach sperrte die Polizei den Eingang ins Krankenhaus in Valhalla. Laut dem Fernsehsender NBC New York wurde eine Patientin aus einem 0,38er-Kaliber Revolver in ihrem Bett erschossen. Der Schütze habe sich danach das Leben genommen.

    ​Die Verstorbenen waren um die 70 Jahre alt und lebten in einer Lebensgemeinschaft irgendeiner Form, so der Sender. Über ihre Identität haben die Offiziellen keine Angaben veröffentlicht. Niemand soll Verletzungen erlitten haben. Eine Ermittlung wurde eingeleitet.

    >>> ​Weitere Sputnik-Artikel: „Neue Spirale Kalten Krieges“: Russischer Außenpolitiker zu neuen US-Sanktionen

    Das Westchester Medical Center behandelt mehr als 120.000 Patienten jährlich, heißt es auf seiner Internetseite.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Senat ruft Assange zur Ablegung der Aussage auf – WikiLeaks
    Trumps Brief an Putin nach Moskau überreicht – US-Senator
    China führt Einfuhrzölle gegen US-Waren in Höhe von 16 Milliarden Dollar ein
    Verschweigen ZDF und Arte die Wahrheit über US-Finanzmachenschaften in Russland?
    Tags:
    Patienten, Selbstmordversuch, Schusswaffe, schießen, Krankenhaus, Verbrechen, Schütze, Selbstmord, Bedrohung, Polizei, Schießerei, New York, USA