00:47 29 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2769
    Abonnieren

    Callum Gowar, ein Jäger aus dem Kruger-Nationalpark im Nordosten Südafrikas, hat eine eindrucksvolle Szene beobachtet, wo zwei Löwinnen, die begonnen hatten, das von ihnen erbeutete Warzenschwein lebendig zu fressen, von einem Hyänenrudel angegriffen wurden. Auf YouTube ist ein Video davon veröffentlicht worden.

    Die Löwinnen hätten nach ihrer Beute in einer Herde von Impalas ausgespäht, die sich im schattigen Dickicht versteckte. Der Jäger wollte die Jagd nicht stören und beobachtete die Szene daher aus sicherer Entfernung. Schließlich hätten die Löwinnen statt einer Antilope ein Warzenschwein gefangen und es seit etwa 15 Minuten gequält.

    „Die wahnsinnigen Laute ihrer Beute und die Aufregung der Impalas haben die Aufmerksamkeit der benachbarten Hyänen geweckt“, so Gowar.„Zuerst waren es drei, dann fünf, neun, zwölf und schließlich fünfzehn Hyänen.“

    Sie sollen die Raubtiere langsam umgangen und dann angegriffen haben. Eine der Löwinnen habe sich rechtzeitig zurückgezogen, die andere sei mehrmals gebissen worden. Danach hätten die Hyänen die Überreste des Warzenschweins gefressen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Tags:
    Hyänen, Löwin, Antilopen, Jäger, Südafrika