03:12 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Ein Polizist in Ägypten

    Ägypten: Polizei verhindert Terroranschlag auf Kirche in Kairo

    © RIA Novosti . Yulia Labunskaya
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2382

    Die ägyptische Polizei hat einen von einem Selbstmordattentäter geplanten Angriff auf eine Kirche im Norden von Kairo verhindert. Dies berichtete der TV-Sender Sky News Arabia am Samstag.

    Der Mann, der versucht habe, den Terroranschlag zu verüben, sei  vernichtet worden. Weitere Details würden nicht angeführt.

    Laut dem ägyptischen Fernsehsender Extra News hat sich der Terrorist in beträchtlicher Entfernung von der Kirche der Heiligen Jungfrau Maria in  Shubra el-Heima (ein Stadtteil in Kairo – Anm. d. Red.) in die Luft gesprengt.

    Gericht in der ägyptischen Hauptstadt Kairo hat 75 Islamisten in einem Massenprozess zum Tode verurteilt.
    © REUTERS / Amr Abdallah Dalash
    „Der Terrorist wollte in der Kirche einen Terroranschlag verüben, aber als er die Sicherheitsmaßnahmen sah, sprengte er sich  außerhalb der Kirche in die Luft“, so der Fernsehsender.

    Bei der Explosion wurde niemand verletzt. Der Terrorist selbst sei  an Ort und Stelle gestorben.

    Nach einer Reihe von Angriffen auf  Gotteshäuser in Ägypten seien die Sicherheitsmaßnahmen um die Kirchen verstärkt worden. In der Regel werden die Kirchen von mehreren bewaffneten Polizisten bewacht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ägypten: Tschechischer Urlauber stirbt nach Hai-Angriff
    „Katastrophe im Nahen Osten“: Ägyptischer Präsidentschaftskandidat beschuldigt USA
    21 ägyptische Christen vom IS ermordet: „Es sind Märtyrer“ – Martin Mosebach EXKLUSIV
    Schiff mit Sprengstoff aus der Türkei: Ägypten fordert internationale Untersuchung
    Tags:
    Selbstmordattentäter, Terroranschlag, Kirche, Polizei, Ägypten