21:47 11 Dezember 2018
SNA Radio
    Panorama

    Heil nach Berührung mit Flüssigeisen: „Unsterblicher Russe“ offenbart sein Geheimnis

    Panorama
    Zum Kurzlink
    5911

    Der Stahlkocher aus der armenischen Stadt Alawerdi, Arkadi Mgdsjan, hat gegenüber Sputnik erklärt, wieso er nach der Berührung von geschmolzenem Roheisen mit der nackten Hand keine Verletzungen oder Verbrennungen erlitten hat.

    Der armenische Arbeiter postete 2016 ein Video von einem Hüttenwerk im Netz, auf dem er mit der nackten Hand den Strahl von Flüssigeisen berührt. Danach zeigt er vor der Kamera seine Hand, die heil geblieben ist.

    Ein Internetbenutzer veröffentlichte das GIF-Bild von diesem Video auf der Plattform Reddit unter dem Titel „Hat eigentlich jemand gesehen, wie ein Russe stirbt?“ Darauf folgte ein Strom von bewundernden Reaktionen.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Doppelter Wirbelsturm fegt über Finnischen Meerbusen – VIDEO

    „Er ist ein Terminator“, schrieb einer der User.

    „Ist es möglich, so etwas zu lernen?“ fragt ein weiterer Kommentator.

    Auf den Eintrag auf Reddit wurden auch Benutzer sozialer Netzwerke aufmerksam, die Mgdsjan scherzhaft als „unsterblichen Russen“ oder auch „Terminator“ bezeichneten. Was Internetbenutzer als „Kniff“ oder „Superfähigkeit“ sehen, sei eine alte Tradition von Alawerdis Stahlkocher, sagte der Armenier gegenüber Sputnik.

    „Das ist eine Art Einweihungstradition unter Hüttenarbeitern. In der 250-jährigen Geschichte des Werkes haben das alle jungen Fachleute nach Erreichung eines bestimmten Meisterschaftsniveaus gemacht“.

    Die Krim brennt
    Russlands Zivilschutzministerium
    Mgdsjan sei nicht unerschrocken gewesen, als er den Streich zum ersten Mal versuchte. Er habe jedoch zuvor gesehen, wie andere das machen. Das habe ihn „moralisch vorbereitet“.

    Das sei „Halbspaß, Halbgeheimnis“, weil diese Handlung eigentlich verboten sei. Laut den Sicherheitsvorschriften müssten Arbeiter immer spezielle Bekleidung und andere Schutzmittel tragen, wenn sie sich neben dem Ofen befänden und dürften sie auf keinen Fall abnehmen. Deshalb lehne Mgdsjan mehrere Vorschläge verschiedener Fernsehsender ab, die um eine Wiederholung des „Tricks“ bitten.

    „In dem Clip habe ich die Dienstanweisung und Sicherheitsvorschriften verletzt. Dafür hat mich dann die Führung kommen lassen, eine Erklärungen von mir verlangt und eine strenge Warnung erteilt. Deshalb ist es unmöglich, den Trick noch einmal vorzuführen“, so der Arbeiter.

    Dass er keine Verbrennungen erlitten habe, liege am sogenannten Leidendorf-Effekt: Wenn die Hand mit dem heißen Eisen in Berührung komme, bilde sich auf der Handinnenfläche schlagartig ein Dampfpolster – das reicht für einen Sekundenbruchteil, um die Haut zu schützen.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Höllisch heiß: Nasa schickt Raumsonde zur Sonne – VIDEO

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    China zeigt: Panzerbrechendes Geschoss durchlöchert Stahlplatten – VIDEO
    Haariges Ungetüm an Kamtschatka-Küste angespült – VIDEO
    Setzt US-Regierung Undercover-Aufklärer gegen eigene Bürger ein? VIDEO
    Tags:
    Eisen, Terminator, Werk, Reddit, Armenien