08:03 21 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    11217
    Abonnieren

    Wegen des Versuchs eines Touristen, ein Selfie-Foto im Gebiet des Stausees Dongjianghu in der chinesischen Provinz Hunan zu machen, ist eine Brücke eingestürzt, auf der sich Touristen befanden. Dies berichtet die Zeitung „South China Morning Post“.

    Der Tourist, der ein Selfie-Foto machen wollte, sperrte demnach den Durchgang auf der Brücke. Er habe auf der Schweißfuge gestanden, die viel dünner als andere Brückenteile sei. Dies soll zum Brückeneinsturz geführt haben. Zehn Besucher fielen dabei laut dem Blatt ins Wasser.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Sibirien: Selfie auf Riesenrad endet mit Absturz – Schock-VIDEO
    Kuriose US-Feiertage? „Nationaler Selfie Tag“ – Ein Bild geht um die Welt
    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    Russische Su-24 fliegen Luftangriff gegen Terroristen in Idlib
    Tags:
    Foto, Selfie, Brücke, Touristen, China