19:14 05 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3534
    Abonnieren

    Ein Autofahrer ist in der Nacht auf Sonntag vor einem Nachtclub im französischen Departement Nord im Norden des Landes in eine Menschenmenge gefahren. Dabei haben laut dem TV-Sender LCI sieben Menschen Verletzungen erlitten.

    Demnach hat sich der Vorfall gegen 04.00 Uhr MESZ in der Kommune von Cambrai ereignet.

    ​Ein betrunkener 18-jähriger Mann soll zuerst eine Menschenmenge gerammt haben und dann in eine Säule gefahren sein.

    ​Dabei sollen zwei Menschen schwer verletzt worden sein. Für ihre Evakuierung musste ein Hubschrauber eingesetzt werden. Weitere fünf hätten leichte Verletzungen erlitten.

    In dem Fall wird zurzeit ermittelt. Einigen Angaben zufolge soll der junge Mann vor dem Vorfall mit Mitarbeitern des Clubs gestritten haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Verlieren Regierung und Medien ihre Glaubwürdigkeit? Unionsfraktions-Vize über Doppelmoral bei Demos
    Ein „Zehner-Club“ gegen China: Kann das gut sein für Europa?
    Stadt in Trümmern: Schreckliche Bilder nach Mega-Explosion in Beirut
    Russische Nachwuchsforscher finden neuen Weg für Covid-19-Behandlung
    Tags:
    Autofahrer, Menschenmenge, TV-Sender LCI, Frankreich