01:15 25 September 2018
SNA Radio
    Anti-U-Boot-Schiff „Admiral Winogradow“

    Russland entwickelt Anti-U-Boot-Waffen neuer Generation

    © Sputnik / Vitaliy Ankov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    81807

    Russland entwickelt neue leistungsfähigere Anti-U-Boot-Waffen, wie der Generaldirektor des Rüstungskonzerns „Techmasch“ Wladimir Lepin wissen ließ. Das Unternehmen spezialisiert sich auf Munitionsherstellung.

    „Neue Versuchs-Anti-U-Boot-Waffen werden entwickelt, die nach ihren Charakteristika die gelenkte Fliegerbombe „Sagon-2E" übertreffen", sagte er.

    Die Lenkbombe „Sagon-2E" soll U-Boote im aufgetauchten und getauchten Zustand (in der Tiefe von bis zu 600 Metern) treffen sowie Tauchboote, die sich auf Sehrohrtiefe befinden. Ihre Auffassreichweite beträgt 450 Meter.

    Im Vergleich zu ihrer Vorgängerin, der Anti-U-Boot-Bombe des Typs „Sagon-1", wurde die Treffwirkung der „Sagon-2E" um fast das Dreifache erhöht. Die Kosten für die Erfüllung einer Kampfaufgabe sollen im Gegenteil um das Dreifache reduziert worden sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kaspisches Meer: Russland setzt „Kalibr“-Raketen an Kehlen von US-Basen
    Von russischer Superwaffe inspiriert: China entwickelt Unterwasser-Drohne
    Russland entwickelt „U-Boot-Mörder“ – Medien
    Tags:
    Lenkbombe, Anti-U-Boot-Bombe, Sagon-1, Sagon-2E, Techmash, Russland