09:43 15 Dezember 2018
SNA Radio
    Französische Nationalpolizei (Symbol)

    Polizeieinsatz bei Paris: Unbekannter greift Menschen mit Messer an

    © REUTERS / Regis Duvignau
    Panorama
    Zum Kurzlink
    71338

    Am Donnerstagsmorgen hat ein Mann mehrere Menschen in der Gemeinde Trappes in Zentralfrankreich mit einem Messer attackiert. Dies meldet Reuters mit Verweis auf die französische Nationalpolizei.

    Neues zum Thema: Der Präfekt des Departements Yvelynes hat zwei Todesopfer und einen Verletzten infolge der Attacke gemeldet.

    Die Terrormiliz "Islamischer Staat" hat sich zum Messerangriff bekannt, so Reuters, bislang aber keine Beweise dafür gegeben.

    Laut Informationen des französischen Senders Europe1 hatte der Angreifer "Allahu Akbar" geschrien.

    Unter den Opfern seien die Schwester und die Mutter des Täters, schreiben französische Medien.

    ​​Infolge des Angriffs wurde dem Bericht zufolge ein Mensch getötet, zwei weitere erlitten Verletzungen.

    Der  Vorfall ereignete sich angeblich gegen 10.00 Uhr (MESZ). Nach dem Angriff verschanzte sich der Täter zuerst in einem Pavillon. Von dort aus soll er später der Polizei gedroht haben.

    Laut einer Polizeiquelle wurde der Angreifer „neutralisiert“.

    „Seine Motive und sein Profil sind im Moment nicht bekannt und werden verifiziert“, so die Quelle laut Reuters.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Messerattacke: Frankreichs Außenminister legt sich mit Tschetschenien-Chef an
    Schwerverletzte nach Messerattacke in Berlin
    Lübeck: Offenbar Messerattacke in Linienbus
    Tags:
    Messerattacke, Messerangriff, Mord, Angriff, französische Polizei, Ile-de-France, Trappes, Frankreich