20:17 03 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama

    VIDEO: Chemnitz noch immer unter Schock – Weitere Demos geplant

    Zum Kurzlink
    Von
    Tödliche Messerattacke in Chemnitz (18)
    2412021
    Abonnieren
    © Sputnik .

    Nach dem Mord und der „Menschen-Jagd“ auf offener Straße steht die drittgrößte Stadt Sachsens weiterhin unter Schock. Mittlerweile hat die Polizei zwei „dringend Tatverdächtige“ festgenommen.

    Und auch den gesamten Montagabend über werden die Beamten in Chemnitz alle Hände voll zu tun haben, um Demonstrationen linker und rechter Gruppen friedlich zu halten.

    Themen:
    Tödliche Messerattacke in Chemnitz (18)

    Zum Thema:

    „Geschmacklos ohne Ende“: „Seriöse“ Medien, Drosten und Lockdown im Regierungsviertel missbilligt
    Virologe Streeck zu Coronavirus: Darum wird es keine zweite Welle geben, sondern…
    Bundespolizei stoppt und räumt ICE zwischen Berlin und Hamburg – Grund unklar
    „Ich habe genug Narben davon” – Bolton über Trumps Haltung zu Geheimdienstberichten über Russland
    Tags:
    Demonstrationen, Ausschreitungen, Neonazis, Tod, Flüchtlinge, Migration, Migranten, Messerattacke, Kundgebung, Messerangriff, Mord, Russlanddeutsche, Daniel Hillig, Irak, Syrien, Chemnitz, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    • Pizza (Symbolbild)
      Letztes Update: 20:02 03.07.2020
      20:02 03.07.2020

      Übler Scherz: Hakenkreuz-Pizza verdirbt Paar in Cleveland den Appetit

      Eine als Scherz gemeinte Pizza hat einem Paar in der US-Stadt Cleveland gehörig den Appetit verdorben. Der Grund: Das bestellte Gericht war mit einem Salami-Hakenkreuz belegt. Zwei Scherzkekse sollen dafür verantwortlich sein. Inzwischen sind beide entlassen worden.

    • Ein Postauto in der Schweiz
      Letztes Update: 18:05 03.07.2020
      18:05 03.07.2020

      Postautogeschäftsführer zu Corona und mehr: Klimaschutz, Entschädigungen und Busse rufen per App?

      Wie viele Branchen leiden auch die öffentlichen Verkehrsmittel unter den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Gerade das Schweizer Unternehmen „Postauto“ hat unter den wenigen Fahrgästen gelitten. In einem Interview mit der NZZ erzählt der Geschäftsführer jedoch von neuen Konzepten zur Optimierung der Postautos und dem Weg aus dem Defizit.

    • Großeinsatz der Polizei (Symbolbild)
      Letztes Update: 18:02 03.07.2020
      18:02 03.07.2020

      Großrazzia in Umfeld von Ex-Reservist der Bundeswehr

      Nach dem Fund einer Liste mit Politikernamen bei einem ehemaligen Reservisten der Bundeswehr hat die Staatsanwaltschaft Lüneburg Ermittlungen gegen fünf Beschuldigte eingeleitet. Es soll ein Verdacht wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz bestehen.

    • Twitter-Logo
      Letztes Update: 17:37 03.07.2020
      17:37 03.07.2020

      Twitter: Ihr bekommt euren Edit-Button, wenn…

      Der Kurznachrichtendienst Twitter hat eine Bedingung genannt, unter der die Einführung der lang ersehnten Option zum Editieren bereits veröffentlichter Postings möglich gemacht werden könnte. Allerdings scheint die Umsetzung des Voraussetzung wenig realistisch.