20:33 18 Dezember 2018
SNA Radio
    Panorama

    Islamisten mit Nato-Waffen? Russland zeigt erbeutetes Arsenal aus Syrien – VIDEO

    Zum Kurzlink
    Die Stärke russischer Waffen beim Forum "Army 2018" (18)
    1925913
    © Sputnik /

    Beim Forum „Army-2018“ hat das russische Militär nicht nur die eigenen Waffensysteme präsentiert, sondern auch ein beachtliches Arsenal gezeigt, das von Terroristen in Syrien erbeutet worden ist – das brisante dabei: Einiges stammt aus der Nato-Produktion.

    Wie Vertreter des russischen Militärs im Gespräch mit Sputnik-Korrespondenten erklärten, stammte der wesentliche Teil der Ausstellung aus den Ländern des ehemaligen Warschauer Vertrags, wo sie entweder noch seit den Sowjetzeiten gelagert oder nach Lizenz immer noch hergestellt wurden.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Syrien: Bewaffnete Gruppierungen vom Ausland gesteuert – Russischer Generalstab

    Die Waffen aus ehemaligen sowjetischen Vorräten bildeten allerdings nur einen Teil der Ausstellung, denn es gab auch moderne Schusswaffen aus österreichischer, kanadischer, türkischer, israelischer und US-Produktion.

    Auch gab es fast schon archaische Exemplare aus dem Zweiten Weltkrieg wie das Wehrmacht-Sturmgewehr StG44, sowjetische Maschinenpistolen PPSch-41, britische Centurion-Panzer und sogar französische Mehrladergewehre MAS-36 aus den 1930er Jahren.

    Über die Lieferwege der westlichen Waffen an Terrorgruppierungen in Syrien wollten die Offiziere keine Vermutungen äußern.

    Die Empfänger dieser „Hilfe“ aus aller Welt und allen Zeiten waren jedenfalls Kämpfer der dschihadistischen Gruppierungen aus der Freien Syrischen Armee (die vom Nato-Land Türkei militärisch und politisch unterstützt wird – Anm. d. Red.), kurdische YPG-Milizen aus der US-geführten Anti-IS*-Koalition und kleinere islamistische Einheiten, die im Westen zur Anti-Assad-Opposition gezählt werden.

    >>Andere Sputnik-Artikel: „Schande historischen Ausmaßes“ – Rüstungslieferungen trotz Exportstopp

    * Islamischer Staat, auch IS, eine in Russland verbotene Terrorvereinigung.

    Themen:
    Die Stärke russischer Waffen beim Forum "Army 2018" (18)

    Zum Thema:

    Syrien: Armee schließt IS-Überreste in der Wüste ein - VIDEO
    IS-Kämpfer und -Komplizen in Syrien festgenommen
    Syrien: Militär entdeckt in al-Quneitra US-Waffen und Lebensmittel aus Israel - FOTOs
    Tags:
    Ausstellung, Kämpfer, Waffen, IS, NATO, Syrien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Virales Video: Blondine versucht, ihr Tesla-Auto zu betanken - VIDEO
      Letztes Update: 19:51 18.12.2018
      19:51 18.12.2018

      Fahrer lachen sich tot: Blondine versucht, Tesla-Auto zu betanken - VIDEO

      Dieses Video ist auf YouTube mehrere tausend Male geklickt worden: Eine offensichtlich ahnungslose blonde Frau versucht darin, ihr Elektroauto mit Benzin zu betanken.

    • Rallye-Profi Ken Block driftet wieder kreuz und quer
      Letztes Update: 18:45 18.12.2018
      18:45 18.12.2018

      Rallye-Profi Ken Block driftet wieder kreuz und quer

      Der Rennfahrer Ken Block hat das Video zu der zehnten Ausgabe von „Gymkhana“ veröffentlicht. Es handelt sich um mehrere Aufnahmen, in denen er verrückte Stunts mit Rennautos in seiner gewohnten Drift-Manier zeigt.

    • Trauerkerze
      Letztes Update: 18:21 18.12.2018
      18:21 18.12.2018

      Gestorben: Rosa Luxemburg-Expertin Annelies Laschitza – Eine Verneigung

      von Tilo Gräser

      Annelies Laschitza, Historikerin und international anerkannte Expertin für Rosa Luxemburg und deren Werk, lebt nicht mehr. Sputnik hat noch vor kurzem zweimal die Möglichkeit bekommen, mit ihr zu sprechen, um Beiträge aus Anlass der Novemberrevolution 1918 und der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht im Januar 1919 vorzubereiten.

    • Katze (Archivbild)
      Letztes Update: 18:13 18.12.2018
      18:13 18.12.2018

      Wie sahen Katzen zu Wikinger Zeiten aus? Forscher haben Antwort

      Bei archäologischen Ausgrabungen in Dänemark sind Überreste diverser Tiere, darunter Katzen, entdeckt worden. Forscher haben ihr Skelett studiert und sind zu dem Schluss gelangt, dass die heutigen Katzen um 16 Prozent größer als ihre Artgenossen in der Wiking-Epoche gewesen seien. Darüber schreibt das Fachportal „Tech Times“.