12:03 15 Dezember 2018
SNA Radio
    Menschliches Gehirn (Symbolbild)

    Dieser Umweltfaktor kann zu Ihrer Demenz führen – Studie

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    52614

    Ein internationales Forscherteam aus China und den USA hat laut dem Portal MedicalXpress.com einen deutlichen Zusammenhang zwischen Luftverschmutzung und der Entwicklung von verschiedenen Formen von Demenz, einschließlich Alzheimer, gefunden.

    In der Studie werteten die Wissenschaftler die Daten von 25.000 Chinesen und Chinesinnen aus 162 Landkreisen aus und analysierten die dortigen Feinstaub-, Schwefeldioxid- und Stickstoffdioxidwerte. Während des Experiments mussten die Probanden 24 Rechenaufgaben lösen und eine Reihe von Fragen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrads beantworten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Durchbruch in Alzheimer-Forschung: Cyber-Prothese ruft Erinnerungen wach

    Die Forscher kombinierten die Ergebnisse der Intelligenztests mit der Luftverschmutzung an den Wohnorten der Teilnehmer und kamen zu dem Schluss, dass ein Mensch, je stärker er einer Luftverschmutzung ausgesetzt ist, desto schlechter bei mündlichen Mathe-Tests abschneidet. Die Abnahme der kognitiven Kapazitäten sei bei älteren Menschen und männlichen  Probanden mit niedrigem Bildungsniveau besonders  ausgeprägt, so die Autoren der Studie.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: So schnell töten sich die Zellen – Studie

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Forscher zerstören Mythos über den Schaden von Salz
    Mit diesem Lebensmittel drehen Sie die Altersuhr zurück – Studie
    „Alzheimer ist heilbar“
    Tags:
    Demenz, Luftverschmutzung, Studie, Alzheimer, USA, China